06.03.13 13:55 Uhr
 531
 

"Kraftklub" verzichten wegen umstrittener Band "Frei.Wild" auf Echo-Nominierung

Nach 2011 ist die umstrittene, rechtslastige Band "Frei.Wild" erneut für den wichtigsten deutschen Musikpreis, den Echo nominiert. In der Kategorie Album könnten die Südtiroler für ihren Release "Feinde deiner Feinde" einen Preis erhalten (ShortNews berichtete).

In derselben Kategorie könnten auch die Rapper von "Kraftklub" siegen, doch sie wollen nicht mit den Südtirolern in einen Topf geworden werden und boykottieren die Verantstaltung.

"Wir möchten nicht weiter in einer solchen Reihe genannt werden. Obwohl wir uns gefreut haben zusammen mit Mia., Die Toten Hosen, Unheilig, und Die Ärzte nominiert gewesen zu sein", so die Band, die nun auf die Nominierung verzichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Band, Nominierung, Echo, Frei.Wild, Kraftklub
Quelle: www.rap.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2013 13:59 Uhr von Allmightyrandom
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Kraftklub sind also "Rapper"?!

Das ist aber eine sehr exclusive Meinung des Authors......

[ nachträglich editiert von Allmightyrandom ]
Kommentar ansehen
06.03.2013 14:02 Uhr von donalddagger
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist doch eine Steilvorlage für die Toten Hosen und Die Ärzte. Als politische Bands sollten sie sich Kraftklub anschließen.
Kommentar ansehen
06.03.2013 14:04 Uhr von misfits94
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
So ein SCHWACHSINN.
Frei.Wild sind nicht Rechts.
Das ist genau das selbe mit den Onkelz die machten auch Rechtsrock aber von 1980 - 1981 und da waren sie gerade mal 15 Jahre alt.
Und entschuldigt haben die sich auch später noch dafür, die waren jung und dumm.
Genau das selbe bei Frei.Wild
Und jetzt wird ihnen ein Rechter Ruf nachgesagt.

Achja und Kraftklub sind keine Rapper

[ nachträglich editiert von misfits94 ]
Kommentar ansehen
06.03.2013 14:32 Uhr von Shifter
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Politische Bands sind alle Scheisse.
Kommentar ansehen
06.03.2013 15:57 Uhr von Shifter
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Linke aber auch nicht
Das ist alles Schwachsinn, die Russenschlampen werden ausgezeichnet und keiner weiss so genau warum
Kommentar ansehen
06.03.2013 16:47 Uhr von Doided
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Man kann ja von mir aus seine Meinung über die politische Einstellung von Frei.Wild haben. Ich für meinen Teil finde das inhaltlich weder anspruchsvoll, übermäßig kreativ, noch als durchweg abstreitbar "unpolitisch" oder "nicht rechts" getextet. Diese Art und Weise, welche sich durch ein beachtlichen Teil der Kompositionen zieht, ein Statement zu setzen riecht ja förmlich danach. Oder ist nur billige PR-Mache. Als Autor kann man ja natürlich jegliche Interpretationen bis hin zu plumpen Parolen theoredisch abstreiten oder beschönigen. Bestehende Fakten aus der Vergangenheit und entsprechende Verbindungen zu verharmlosen oder durch Dummheit zu erklären, empfinde ich als ein sehr kindisches Argument und macht die Glaubwürdigkeit einer Band mit Sicherheit auch nicht besser.
Unterm Strich ändert das alles nichts daran, dass so eine talentfreie Soße (und damit mein ich nicht ausschließlich die Kritisierten) nichts bei einer "seriösen" musikalischen Awardshow zu suchen hat. Auch wenn es schmerzt den Echo als eine solche bezeichnen zu müssen.
Kommentar ansehen
09.03.2013 09:57 Uhr von moloche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Allmightyrandom


naja, die Musik hat schon sehr viele Ähnlichkeit mit Rappen.
Habe mal bei Youtube etwas reingehört, bei deren Musik geht es mehr um Texte als um das Singen.
Gesungen wird eigentlich nicht, das geht wirklich mehr in Richtung Sprechen.
Unter Rock würde ich sie definitiv nicht einordnen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?