06.03.13 11:33 Uhr
 365
 

Großbritannien setzt weltweit härteste Schockbilder auf Zigarettenschachteln durch

In Großbritannien wird es demnächst die härtesten Auflagen gegen Zigarettenwerbung geben.

Ähnlich wie in Australien wird es Schockbilder auf den Verpackungen geben, die alle im gleichen olivfarbenen Design ohne große Markennamen daherkommen werden.

Die britische Regierung macht die Zigarettenwerbung dafür verantwortlich, dass die meisten Jugendlichen mit dem Rauchen beginnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Großbritannien, Gesundheit, Zigarette, Packung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
SPD-Fraktionschef in Cloppenburg tritt wegen Betrugsverdachts zurück
Türkische Gemeinde in Deutschland startet Kampagne gegen Referendum

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2013 11:44 Uhr von humantraffic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
härteste schockbilder? das sind in etwa die gleichen bilder, die auf packungen aus zb thailand schon seit jahren drauf sind.
Kommentar ansehen
06.03.2013 11:51 Uhr von quade34
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die DDR Sozialversicherung hatte mal Plakate veröffentlicht, auf denen ein Zigarette rauchendes Skelett abgebildet war. Der zugehörige Slogan hieß
"Rauchen macht schlank"
Kommentar ansehen
06.03.2013 12:16 Uhr von maki
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Vermutliches Endergebnis des Aufwands (von paar Kosten für nene Druckplatten abgesehn):

Kein abgeschreckter Raucher (die werden eher in Zukunft wieder mehr werden), aber eine (neue?) Sammlerszene für die Schachteln.

:-DDD
Kommentar ansehen
06.03.2013 15:23 Uhr von Prachtmops
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
england macht sowas eh, da die keine tabakindustrie haben. wenn die vor die hunde gehen, juckts den engländer nicht.

ich bin eh für e-zigaretten, und von daher hab ich auch kein problem damit, wenn die normale zigarette verschwindet.
gut, ob die jetzt wirklich unschädlich ist, ist nicht 100 % bewiesen, aber allemal besser als sich über 4000 stoffe reinzuziehen, wovon man nichtmal die hälfte aussprechen kann.
Kommentar ansehen
06.03.2013 16:29 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wo sind denn jetzt die ganzen Verschwörungstheoretiker, gemäß deren Logik eine mächtige und reiche Lobby wie die der Zigarettenhersteller so etwas niemals zulassen würde? Wohl auf einmal ganz leise...
Kommentar ansehen
06.03.2013 23:39 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Vergleich hinkt aber mal gewaltig...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?