06.03.13 11:29 Uhr
 110
 

Neue Daten und der genaue Preis des Mitsubishi Space Star sind bekannt

In den nächsten Wochen wird Mitsubishi den neuen Kleinwagen Space Star offiziell in den Verkauf bringen (ShortNews berichtete).

Jetzt wurden neue Details zu dem Wagen bekannt. So wird es ihn mit zwei Motorvarianten und vier Ausstattungslinien geben. Die Motoren leisten 71 oder 80 PS.

Die Basisversion des Space Star wird 8.990 Euro kosten. Die beste Ausstattungsversion "Shine+" kostet mindestens 13.990 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Preis, Daten, Mitsubishi
Quelle: auto.freenet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2013 18:13 Uhr von Strassenmeister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ BastB
War zwar nur ein Mini Van,aber immerhin.
Ich sehe den neuen Star in Konkurrenz mit Opel Adam,Citroen C1 und Peugeot 206.Also nicht oft auf der Strasse zu sehen
Kommentar ansehen
07.03.2013 00:47 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Den wird man wohl wirklich nur selten auf der Strasse sehen: denn die meisten der möglichen Kunden können sich nicht entscheiden: 71 oder doch 80 PS?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?