06.03.13 09:36 Uhr
 2.756
 

Niederlande: Stadtverwaltung von Drachten will eigenes Marihuana anbauen

Dem Stadtrat der friesischen Stadt Drachten liegen Pläne vor, die den stadteigenen Anbau von Marihuana vorschlagen. Dieser Plan wurde sehr positiv aufgenommen und man hat sich entschieden, die Idee in der Tat umzusetzen.

Die Verwaltung ist es leid, sich ständig mit dem illegalen Anbau der Bürger zu beschäftigen. In den Niederlanden darf jeder Bürger bis zu vier Marihuana-Pflanzen für den eigenen Gebrauch haben. Die Stadt überlegt nun mit Coffeeshop-Inhabern, wie man eine geregelte Belieferung gewährleisten könne.

Die Entscheidung bedeutet allerdings noch nicht, dass die Stadt sofort Marihuana legal in Drachten anbauen kann, denn es müssen erst gesetzliche Hürden im Parlament in Den Haag genommen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Niederlande, Marihuana, Anbau, Stadtverwaltung
Quelle: www.dutchnews.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2013 11:17 Uhr von Maaaa
 
+10 | -15
 
ANZEIGEN
Unsere Politiker fahren nach den Niederlanden, Dänemark, Schweden, um sich zu informieren, sei es zur Schul- Arbeitsmarkt- oder Gesundheitspolitik und nehmen Anregungen auf.

Marihuana, nein und basta!
Kommentar ansehen
07.03.2013 01:15 Uhr von iMike
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Das mit den Preisen kann ich nur zustimmen. Die sollten wirklich gesenkt werden. Besser für die Käufer, schlechter für die illegalen Verkäufer.
Kommentar ansehen
10.03.2013 09:37 Uhr von hnxonline
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wer einen Beitrag mit "und basta" abschließt sollte sich überlegen ob eine Diskussionsplattform der richtige Ort für einen ist...
Kommentar ansehen
12.03.2013 22:05 Uhr von HelgaMaria
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mal wieder eine gute Idee....es ist allerdings schade dass es fast immer nur Ideen bleiben. Es wäre an der Zeit dass sich endlich mal einige durchsetzen!
Kommentar ansehen
15.03.2013 14:47 Uhr von bloody-venom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich persönlich gut.
Zum einen verdient so der Staat daran und zum anderen ist das Zeug dann wenigstens kontrolliert angebaut.
Wobei es nicht den privaten Anbau verhindern wird. Denn die Leute bauen es ja garantiert nicht an, weil sie einen grünen Daumen haben. Vielmehr wollen sie garantiert Geld sparen ;)

Ich selbst mag Drogen generell nicht. Aber denke wenn es sie schon gibt, sollten ruhig der Staat dran verdienen. Immerhin muss er ja auch die Kosten tragen, falls sich mal einer so wegnebelt, dass er gesundheitliche Probleme bekommt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?