06.03.13 07:38 Uhr
 145
 

Österreich: Partei will Amtsgeheimnis abschaffen

Das Amtsgeheimnis wird es nach dem Willen der SPÖ bald nicht mehr geben: Künftig sollen laut einem Entwurf des Kanzleramts alle Bürger das Recht haben, von staatlichen Stellen alle Informationen zu erhalten.

Behörden sollen Bürgern Akteneinsicht ermöglichen und ihnen Unterlagen wie Ministerratsprotokolle und Regierungsbeschlüsse zugänglich machen. In einem Informationsregister sollen außerdem Subventions- und Zuwendungsvergaben, amtliche Statistiken und Gutachten veröffentlicht werden.

Der Koalitionspartner ÖVP zeigt sich gesprächsbereit, will aber auch staatsnahe Betriebe in die Pflicht nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Partei, Abschaffung, ÖVP, SPÖ, Amtsgeheimnis
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Belastung für Partei": AfD-Spitze rückt von rechtem Björn Höcke ab
Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2013 09:16 Uhr von Phyra
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so, immerhin sollen doch in einer "Demokratie" der volkskoerper herrschen, wie soll er das aber wenn ihm wichtige akten vorenthalten werden?
Kommentar ansehen
06.03.2013 10:15 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Würde das hier gemqacht werden, gäbe es wohl Aufstände...
Kommentar ansehen
10.03.2013 14:24 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenne doch mein Österreich. Nie und nimmer wird das kommen. Wozu sollte das auch gut sein? Das österreichische Volk ist schon seit Jahren entmündigt und nur dann für die Parteien interessant, wenn es Wahlen gibt. Und die sind auch von mal zu mal überflüssiger, weil die österreichische Bundesregierung auch längst entmündigt wurde. Man zahlt für und buckelt/kniet vor Brüssel.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?