06.03.13 06:46 Uhr
 442
 

Ein Drittel der Kunden sind verheiratet: Diese Escort-Dame packt richtig aus

Das Arbeitsamt wollte über eine Online-Plattform eine Stelle als Escort-Lady vermitteln (ShortNews berichtete), nun packt eine Dame über ihren Job gnadenlos aus.

Zwei bis drei Mal pro Woche trifft sich die Escort-Lady mit fremden Männern, geht mit ihnen essen oder in ein Konzert, anschließend geht es praktisch immer um Sex. Ein Drittel ihrer Kunden ist verheiratet. Die Treffen finden in edlen Hotels statt.

Ein Date kostet zwischen 200 und 400 Euro für zwei Stunden, ein Wochenende schlägt mit bis zu 3.000 Euro zu Buche. Der älteste Kunde der Escort-Dame buchte ihren Service mit 91 Jahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kunde, Dame, Escort-Service
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mann erhält durch Simulator Wehen und hält nur 20 Sekunden durch
Deutschland rutscht bei Statistik zu sicheren Reiseländern um 31 Plätze ab
Einhorn-Frappuccino jetzt bei Starbucks erhältlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2013 08:28 Uhr von Pink_Lady
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Der älteste Kunde der Escort-Dame buchte ihren Service mit 91 Jahren"

Ob der überhaut noch einen hochgekriegt hat,
selbst mit Blauer Pille?
Kommentar ansehen
06.03.2013 09:29 Uhr von Canay77
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wow Sie packt richtig aus. Was wäre passiert wenn Sie falsch auspacken würde.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut
USA: Mann erhält durch Simulator Wehen und hält nur 20 Sekunden durch
Bundespräsident Steinmeier empfängt Nordkoreas Botschafter: "Kritisches Gespräch"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?