05.03.13 21:48 Uhr
 557
 

Studie: Je mehr Likes ein Krankenhaus hat, desto geringer ist die Sterberate

Um die Qualität eines Krankenhauses besser bewerten zu können, hat das "American Journal of Medical Quality" die Anzahl der Facebook-Likes als Indikator genommen und diese zudem in Relation zur Sterberate gesetzt.

Überraschendes Ergebnis der Studie: Je mehr Likes ein Krankenhaus hat, desto weniger Menschen sterben dort.

Die Sterberate wird innerhalb von 30 Tagen mit 93 Likes bereits um ein Prozent gesenkt. 40 Krankenhäuser in und um New York wurden bei der Studie untersucht und nur die Sterberate bei Herzinfarkten berücksichtigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Krankenhaus, Sterberate, Likes
Quelle: allfacebook.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2013 22:07 Uhr von shadow#
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Mal wieder Ursache und Wirkung verwechselt?

dead patients don´t ´like´.
Kommentar ansehen
06.03.2013 00:35 Uhr von Gorli
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Zwischen 1995 und 2010 hat sich die Zahl der Handys vervielfacht, gleichzeitig die Zahl der Katholiken in Deutschland zurückgegangen. Ergo: Handys töten Katholiken.
Kommentar ansehen
06.03.2013 03:54 Uhr von Dark_Niki
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol.. is wohl eher umgekehrt ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?