05.03.13 15:33 Uhr
 88
 

Der Newcomer Fabian von Wegen spricht über Karriere und Erfolg

Fabian von Wegen ist ein durchaus eigensinniger Künstler. Von Erfolgsdruck und Planung will er so gar nichts wissen.

"Hast du schon mal etwas von kreativer Planung gehört? Ich nicht", das sind die Worte des Osnabrückers im Interview mit Kulturnews.

Mit seinem Debütalbum "Emotionale Zitrone", das am 8. März erscheinen wird, will er in den deutschen Charts durchstarten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pommerbaum
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Interview, Erfolg, Karriere, Newcomer, Fabian von Wegen
Quelle: kulturnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2013 15:33 Uhr von pommerbaum
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was bildet der sich denn ein? Mal so kurz mit seiner Zitrone in den Charts landen, dass ich nicht lache!
Kommentar ansehen
05.03.2013 15:48 Uhr von FallofIdeals
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer?
Kommentar ansehen
05.03.2013 17:17 Uhr von zipfelmuetz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dieses 0815 geningel was ich bisher von ihm gehört hab zeugt echt davon, das er planlos ist...

Diese News ist nichts als Werbung für einen Niemand, der groß rauskommen will...
Kommentar ansehen
05.03.2013 17:36 Uhr von pommerbaum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol ich mach doch keine Werbung! ich hab einfach nur alles von kulturnews.de aus der rubrik musik als shortnews eingereicht was so ging. ich mach das für shorties und nicht weil ich werbung für den machen will.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?