05.03.13 12:35 Uhr
 265
 

Familienskandal bei den Middletons: Kinderarbeit für Partydeko

Die Eltern der schönen Catherine, Duchess of Cambridge, verdienen ihr Geld mit ihrem Unternehmen "Party Pieces". Jedoch soll das erfolgreiche Unternehmen mit Kinderarbeit zu tun haben.

Die Produktion von Pappmaché-Figuren wird in mexikanischen Slums auch von Kindern ausgeführt, sie helfen ihren Eltern, um die benötigte Anzahl der Figuren zu erreichen. Zehn Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, für umgerechnet 15 cent pro Stunde. Kate Middletons Eltern verlangen 15 Euro pro Figur.

Leider haben die Arbeiter meist keine andere Chance, eine Mexikanerin sagt: "Wir sind nichts als Sklaven! So viel Arbeit, so wenig Geld!", als ihr ein Reporter davon berichtet. Auch Kate arbeitete einst für das Unternehmen. Ein Sprecher von "Party Pieces" will jetzt eine Untersuchung einleiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Annaberry
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Mexiko, Produktion, Kate Middleton, Kinderarbeit, Dekoration
Quelle: www.prosieben.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2013 12:35 Uhr von Annaberry
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, dass immer wieder auf Kinder zurückgegriffen wird und sie keine andere Chance haben als ihren Eltern helfen zu müssen, damit sie ihre 1,50€ am Tag verdienen. Und das noch von den Eltern der Prinzengattin!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN