05.03.13 12:30 Uhr
 601
 

"Scoop Marrakech": Facebook-Profil verunglimpft "westliche" Frauen als Nutten

Auf dem Facebook-Profil "Scoop Marrakech" werden Bilder von vermeintlich zu westlichen Mädchen gesammelt, die sich freizügig kleiden. Diese werden dort als Nutten verunglimpft.

Die Betreiber kritisieren das angeblich unmoralische Verhalten der Frauen und wollen diesen "Huren die Maske vom Gesicht reißen".

Inzwischen findet die Seite viele Nachahmer und immer mehr Profile denunzieren Marokkanerinnen als angebliche Prostituierte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Facebook, Marokko, Profil, Beschimpfung, Lebensstil
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2013 13:35 Uhr von Jolly.Roger
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@trara:

Fragt mal einen gläubigen Moslem was er allgemein von Frauen hält!

;-)
Kommentar ansehen
05.03.2013 17:58 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also, wenn ich mir die Hochzeits- bzw. Brautwahl-Gepflogenheiten in einigen Islamischen Ländern so anschaue (vor allem bzgl. Brautgeld), dann frage ich mich jetzt schon, ob nicht eher diese muslimischen Frauen die (unfreiwilligen) Nutten sind.

Aber es zeigt wieder mal, wie klein der geistige Horizont mancher Radikaler so ist. Eine Frau, die sich "freizügig" kleidet ist natürlich immer und für jeden sofort zu haben, ob nun mit oder ohne Bezahlung, gell? ^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?