05.03.13 12:23 Uhr
 3.094
 

USA: Toilettenbesuch einer Frau führt zu skurrilem Polizeieinsatz

Viele kennen die Situation: Mitten bei einem Einkaufsbummel muss man plötzlich auf die Toilette. Viele suchen dann kurz das WC eines Restaurants auf. Das tat auch eine Frau in den USA.

Doch die erlebte einige Tage später eine kuriose Überraschung. Sie fand in ihrem Briefkasten eine Rechnung des Restaurants für den Toilettenbesuch über satte fünf Dollar.

Der Eigentümer des Restaurants hatte sich das Nummernschild der Frau notiert und dann den örtlichen Sheriff auf sie angesetzt. Die Frau ist weniger über die fünf Dollar empört als über das Nachschnüffeln über ihr Kennzeichen und die Herausgabe ihrer Daten. Entsprechende Wellen schlägt der Fall nun.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Frau, Toilette, Restaurant, Rechnung, Polizeieinsatz
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2013 12:49 Uhr von Marknesium
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
da sah der restaurantebesitzer blank.

ps. hier in österreich - wien ist das schon normal wenn man nur in ein lokal geht fürs wc das man bissl was zahln muss
Kommentar ansehen
05.03.2013 12:52 Uhr von Kanga
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
na gut...
ich geh auch mal zum mäcces nur um da aufs klo zu gehen..
aber..wenn man mir so hinterherspionieren würde...
wäre ich auhc nciht gerade erfreut..

kann ja nicht sein das meine daten einfach so rausgegeben werden..
vor allem nicht bei sowas banalen....
Kommentar ansehen
05.03.2013 13:21 Uhr von Hirnfurz
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Das nächste Mal mitten im Laden einfach laufen lassen...

Nein mal ernsthaft: ich finde es auch ätzend. Kaum öffentliche Toiletten, in Kaufhäusern oder Restaurants, sogar beim Bäcker gibts Schlösser mit Zahlenkombination, die man erst bekommt, wenn man was kauft.

Ist das nicht einfach ein menschliches Bedürfnis? Es heisst ja auch "Not-Durft". Und solang ich die WCs wieder anständig verlasse, ist doch nichts dagegen einzuwenden. Benutzt wird es so oder so.

PS: Not-Durft: Es war eine Not-Situation^^ Das nächste Mal den Ladeninhaber wegen unterlassener Hilfeleistung anzeigen :P

[ nachträglich editiert von Hirnfurz ]
Kommentar ansehen
05.03.2013 13:38 Uhr von 142536
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
da sieht man das hier keiner selbständig ist und ein gastro betrieb führt...

ich selber erlebe tag täglich wie leute ohne was essen/trinken zu wollen auf die toilette wollen, dies kostet mich auch geld... wasser, papier, seife und das alles für jemanden der bei nichts kaufen möchte.

warum? wer bezahlt mir das? gott sei dank muss man die leute nicht auf die toiletten lassen und schon gar nicht kostenlos , lasst ihr leute die bei euch an der haustür klingel und auf die toilette wollen auch rein?

es geht hier bestimmt nicht um eine person am tag! das sind meist 10 und mehr! bitte das mal durchrechnen und dann nochmal das ganze überdenken.
Kommentar ansehen
05.03.2013 13:55 Uhr von Animefreak
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das kommt immer darauf an, wir z.B. haben nur eine Toilette in unserem Geschäft, also keine Kundentoilette. Das ist bautechnisch a) nicht ohne weiteres möglich und b) finanziell dann dann nicht gerade billig.

Dass dort nur wir (Mitarbeiter) hindürfen, ist denke ich selbstredent. Wir fänden es nicht prickelnd, wenn täglich 30-40, meist fremde Menschen, unser stilles Örtchen benutzten und keine Ahnung was hinterlassen.
Kommentar ansehen
05.03.2013 14:27 Uhr von deus.ex.machina
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
12345
Schild ans Klo: Nutzung der Toilette für Nichtkunden: 50Cent.
Knauf statt Klinke, elektrischer Türöffner, fertig.
Kommentar ansehen
05.03.2013 17:32 Uhr von newschecker85
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ 142536

viele denken hier nur als Verbraucher. Ich kann dich gut verstehen. Ist klar das alles Geld kostet, du musst ja auch über die Runden kommen und als Lokalbesitzer hast du es auch nciht einfach.

Mach es doch so wie viele anderen, wenn die leute nur auf Toilette wollen, verlang eine Pauschaule für NICHTkunden von 50 bis 70cent, je nachdem wie hoch dein Kostenschlüssel für die Toiletten sind.
Kommentar ansehen
05.03.2013 18:05 Uhr von Rychveldir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"ps. hier in österreich - wien ist das schon normal wenn man nur in ein lokal geht fürs wc das man bissl was zahln muss"

In sieben Jahren in Wien hat bei mir noch jedes mal ein freundliches "Entschuldigen Sie, darf ich bitte kurz ihr WC benützen?" gereicht.

Aber wenn ich denke, wie viele Leute ich Wortlos auf der Toilette verschwinden sehe... das finde ich nämlich extrem unhöflich.
Kommentar ansehen
05.03.2013 18:36 Uhr von Joeiiii
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man nicht endlich einen Wortfilter einführen, der die Wörter "skurril" und "kurios" in der Überschrift erkennt und ein Einstellen der News verhindert, bis die Wörter geändert werden?

Skurril hier, kurios da.... der Schwachsinn nervt mich nur noch!
Kommentar ansehen
07.03.2013 12:22 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ferenghi Erwerbsregel 213: Jede Not macht den Kunden! ;)

[ nachträglich editiert von mcdar ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?