05.03.13 12:02 Uhr
 2.529
 

"EPEIT": Neue Abzocker-E-Mails gehen um

Unter dem Namen "EPEIT" (Europäisches Programm für die Entwicklung des Individualtourismus) haben Abzocker wieder eine neue Masche entwickelt. Dabei wird dem Empfänger ein kostenfreier Urlaub versprochen, der nur noch bestätigt werden muss.

Der Haken: Für den vermeintlich kostenfreien Urlaub muss an drei Tagen für teure Verpflegung bezahlt werden, so entstehen Kosten von 100 Euro und mehr. Die neuen E-Mails irritieren vor allem durch ihre seriöse Aufmachung.

Stutzig sollte man aber werden, sobald man bemerkt, dass die angegebenen Internetseiten von EPEIT nicht auf eine Behörde sondern auf eine Firma in Polen registriert sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: redak77
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Urlaub, E-Mail, Tourismus, Spam, Abzocker
Quelle: blogs-optimieren.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2013 13:19 Uhr von jpanse
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Vorallem verstehe ich nicht wer da bezahlt?
Wenn ich solche Reisen nicht gebucht habe, oder vorhabe eine zu machen warum sollte ich dann dafür irgendwas bezahlen?!
Versteh ich nicht, wenn eine Nachnahme kommt und ich 100% sicher bin das ich nichts bestellt habe, dann verweigere ich die Annahme...
Kommentar ansehen
05.03.2013 15:29 Uhr von Kappii
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Stutzig sollte man aber werden, sobald man bemerkt, dass die angegebenen Internetseiten von EPEIT nicht auf eine Behörde sondern auf eine Firma in Polen registriert sind. "

Stutzig sollte man aber werden, sobald man bemerkt, das es im Internet wie auch im wahren Leben nichts umsonst gibt. Daher sollte man immer sich darüber Gedanken machen, wer hat von meiner Aktion einen Vorteil. Sei es hier als klarer Betrug, bei Facebook für Information oder bei Gewinnspielen von Unternehmen als Werbung.
Kommentar ansehen
05.03.2013 15:34 Uhr von Chuzpe87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie? Darf man ab jetzt keine unseriösen Spammails mehr öffnen? Ohje .. dann muss ich ja jetzt besonders gut aufpassen.
Kommentar ansehen
05.03.2013 15:44 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist noch harmlos.
Ich erhalte von einer Gewerbe-Zentrale schon das zweite mal einen Brief, dass ich meinen Namen und Firma per Fax bestätigen soll. Ganz klein und grau steht in der Ecke, dass dies dann 1000.- Euro pro Jahr kostet, damit es irgendwo gedruckt erscheint.
Nach aussen wirkt es aber wie eine amtliche Meldebestätigung, der man Folge leisten muss.
Kommentar ansehen
05.03.2013 16:31 Uhr von Joker01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Dabei wird dem Empfänger ein kostenfreier Urlaub versprochen"

wer heutzutage auf so einen Scheiß immer noch reinfällt, der sollte seinen Internetanschluss kündigen.
Kommentar ansehen
05.03.2013 18:56 Uhr von bigpapa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt eine einfache Lösung für das Problem.

Man merke sich wer seine E-Mail hat, und vergleiche diese Information mit den Absender.

Witzigerweise hat KEINE Behörde oder BANK meine E-Mail-Adresse. Ausser das Jobcenter, aber da hab ich extra eine eigene "Geschäftsadresse" eingerichtet.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
08.03.2013 00:14 Uhr von Maaaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer wieder, Augen auf!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?