05.03.13 09:26 Uhr
 1.303
 

Schweiz: Autobahnvignette wird ab 2015 deutlich teurer

Autofahrer in der Schweiz müssen ab dem Jahr 2015 für die Autobahnvignette deutlich mehr bezahlen als bisher. Eine Gebührenerhöhung wurde jetzt vom Schweizer Nationalrat beschlossen.

Demnach kostet die Vignette 100 Franken für Schweizer Bürger. Touristen können jedoch eine Zwei-Monats-Vignette für 40 Schweizer Franken erwerben.

Mit den Mehreinnahmen von über 300 Millionen Franken sollen vor allem neue Nationalstraßen gebaut werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Schweiz, Preis, Autobahn, Kauf, Vignette
Quelle: www.suedkurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2013 10:24 Uhr von eckttt
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Hurra ! ! !

Die andren um uns Herum Verstehen es Geld von allen in die Kasse zuspülen nur wir sind die Voll Deppen der Welt die es nicht verstehen Einige Mauthäuser aufzustellen

es könnten ja auch Arbeitsplätze entstehen....
und
Geld von allem die hier durchrauschen in die Kassen spülen.
Also Maut einführen die wie in Österreich ZWECKGEBUNDEN wir für den ausbau und erhalt der Straßen!!
Ich würde mir sofort ne Plakette für Auto kaufen, den im Ausland muss Ich auch zahlen und da sind die Straßen um Welten besser als hier, da werden keine Brücken gesperrt weil Risse gefunden wurde. Die Bauen die einfach Neu
Kommentar ansehen
05.03.2013 10:40 Uhr von Misinformation
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie viel genau ist denn "deutlich"?
Kommentar ansehen
05.03.2013 11:53 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Misinformation

60CHF ist deutlich teurer.
Im Moment kostet sie 40CHF.

Touris bezahlen dann 40CHF für 2 Monate und nicht Euro wie im Moment noch in der News zu lesen ist. Ich hab dem "checker" schon "aktiviert"

Umgerechnet kostet der, nennen wir es mal Fahrspass, dann 32€ für Touristen.

[ nachträglich editiert von jpanse ]
Kommentar ansehen
05.03.2013 15:23 Uhr von jpanse
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Die" wollen dich ja auch nicht kostenlos haben, von daher ;)
Kommentar ansehen
05.03.2013 15:26 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Glück kommt meine Schwester aus der Schweiz und bringt uns zu Weihnachten immer 3 Plaketten mit.
Sie bekommt sie immer von ihrer Firma subventioniert zur Verfügung gestellt.
Umgerechnet zahlen wir also für die Vignette ca. 20-30 € im Jahr.
Kommentar ansehen
05.03.2013 16:00 Uhr von homern
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@SN_Spitfire
je nachdem wie gross die firma ist wird es sie sich dann in zukunft ueberlegen vignietten fuer mitarbeiter zu subventionieren oder nurnoch soweit wie vorher zu subventionieren, und bei 20-30 euro hat die firma vielleicht bis jetzt 5chf dazugegeben bzw 10chf das ist relativ wenig fuer schweizer verhaeltnisse
ich finde den preis von 100chf eigentlich noch zu wenig, sollte eher 120chf sein, wenn man ueberlegt das die bisherigen 40chf nicht einmal sovielen kosten wie einmal in einem guenstigem lokal essen zu gehen war das bis jetzt ein witz, es sollte ruhig soviel kosten wie 2mal essen gehen in einem normalen restaurant
Kommentar ansehen
05.03.2013 16:21 Uhr von SN_Spitfire
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@homern
Über die maximale Kosten kann man natürlich streiten.
Aufgrund unserer Verwandschaft in der Schweiz ist es für uns im Prinzip egal, wie teuer die Vignette ist, da sie sich in jedem Fall rentiert.
Für Urlauber, welche gerade 1-2x im Jahr in die Schweiz fahren ist es natürlich ein großer Posten in der Urlaubskasse.
Kommentar ansehen
05.03.2013 21:29 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Touris bezahlen dann 40CHF für 2 Monate! "
Ja klar, verstehe ich! Ich mache auch immer mindestens 2 Monate am Stücck Urlaub! Und sollte ich Mal länger bleiben, dann kann ich ja einfach nochmal 2 Monate verlängern! Ist ja echt praktisch! Und so durchdacht und sinnvoll!
Kommentar ansehen
06.03.2013 06:48 Uhr von jpanse
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Humpel
Das hat man schon angekreidet....
Touristenfreundlich ist es nicht gerade. Aber die Lösung in Ö-Streich ist auch nicht besser...10 Tage macht in meinen Augen auch keinen Sinn... dann lieber 15 oder so...aber solche Systeme sind nicht darauf ausgelegt "Kundenfreundlich" zu sein. Sie zielen auf maximalen Gewinn ab...ähnlich der ÖV Zonen. Kaum eine Zone hat zwei Haltestellen, wenn doch dann wird sie Doppelt abgerechnet. ^^

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?