05.03.13 08:37 Uhr
 162
 

Berlin: Bewaffneter Raubüberfall auf Lebensmitteldiscounter

Zwei Räuber überfielen in Berlin einen Lebensmitteldiscounter und zwangen die drei Angestellten die Tageseinnahmen herauszugeben. Mit einer Pistole bedrohte sie der Täter. Ein 19-jähriger Kunden wurde aufgefordert, sich auf den Boden zu legen.

Die Verkäuferinnen gaben das Bargeld heraus. Die Frauen im Alter von 27, 31 und 44 Jahren blieben bei dem Raubüberfall unverletzt. Das maskierte Duo konnte mit der Beute fliehen.

Die Polizei fahndet nach den beiden Männern. Der Überfall ereignete sich am gestrigen Montagabend gegen 22 Uhr in Berlin Reinickendorf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: happy_shortie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Supermarkt, Raubüberfall
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2013 12:06 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Hunger trieb sie dazu. Aber beim Discounter zu kaufen ist nicht angesagt, sie brauchten das Geld für die Feinkostabteilung im KDW. Wo kommen wir den hin, wenn die Räuber auch noch billig kaufen sollen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?