05.03.13 06:44 Uhr
 92
 

China: Wirtschaftspartner und Cyber-Terrorist - Bedrohung oder Partner?

China hält sich nicht an Regeln wenn es um das Wetteifern mit dem Westen geht. Dabei planen deutsche Firmen wie BMW Wachstumsoffensiven in China. Der Roboterhersteller Kuka sieht China sogar als "zentralen Boom-Markt".

Allerdings hat China auch eine dunkle Seite. Rohstoffklau, soziale Unruhen, Säbelrassseln der chinesischen Militärs und fehlende Demokratie. Ob die neue Politspitze, die in der nächsten Woche eingesetzt wird, daran etwas ändern wird, ist fraglich.

"Was die Chinesen treiben, ist Cyber-Terrorismus, der die Anschläge vom 11. September in den Schatten stellt", so Mike Rogers vom Geheimdienstausschuss des Repräsentantenhauses in den USA. Geheimdienste aus Deutschland gehen davon aus, dass eine Million Chinesen im Ministerium für Staatssicherheit tätig sind.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Terrorist, Partner, Cyber, Bedrohung
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?