05.03.13 06:32 Uhr
 138
 

Aus Angst: Griechischer Finanzminister geht alleine nicht mehr vor die Tür

Yannis Stournaras hat einen schweren Job. Er ist Finanzminister Griechenlands und damit eine der meistgehassten Personen des Landes.

Alleine traue sich der Finanzminister nicht mehr vor die Tür. Sport sei nicht mehr möglich, weil er Angst habe. Im weiteren Gespräch spricht Yannis Stournaras über die Sparpläne des Landes und verspricht sogar, dass es in diesem Jahr keine schlechten Nachrichten aus Griechenland geben werde.

Auch zu drohenden Pleite Zyperns nimmt der griechische Finanzminister Stellung und spricht von einem nicht kalkulierbaren Risiko für Griechenland und die ganze Euro-Zone.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Griechenland, Angst, Finanzminister, Tür
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolumne: Trauen sich die Grünen in Berlin nicht, eine besetzte Schule zu räumen?
Bundestagswahl: Wohnort, Beruf und Gehalt prägen Entscheidung der Wähler
Vor Bundestagswahl: SPD-Chef Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?