04.03.13 17:09 Uhr
 270
 

USA: Unglaubliche Rettung eines 14 Monate alten Kindes

Im US-Bundesstaat Washington war am vergangenen Freitag eine Mutter duschen gegangen, während ihr Baby (14 Monate) auf dem Bett herumhüpfte. Als die Frau die Dusche verließ, sah sie gerade noch, wie das Kleinkind durch einen Fensterspalt fiel.

Die Frau lief zum Fenster, zerschlug die Scheibe und konnte im letzten Moment ihr Baby noch am Fuß greifen. Durch diese Aktion drohte die Frau, ebenfalls in die Tiefe zu stürzen.

Auf einmal rutschte dem Kleinkind der Schuh vom Fuß und es fiel in die Tiefe. Doch unten stand seine Oma und fing es auf. Alle drei kamen anschließend in eine Klinik, doch keiner der Beteiligten zog sich größere Verletzungen zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Baby, Rettung, Sturz, Fenster
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2013 17:37 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Echt jetzt?

"fieng" ging einfach so durch die Rechtschreibkontrolle?

Krass....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?