04.03.13 16:19 Uhr
 944
 

Komet "Panstarrs" kann möglicherweise mit bloßem Auge beobachtet werden

In den kommenden Wochen zieht der Komet "Panstarrs" an der Erde vorbei. Möglicherweise ist es der erste Komet, den man nach langer Zeit wieder mit bloßem Auge verfolgen kann.

Zuletzt konnte man den Kometen "Hale-Bopp" mit bloßem Auge sehen. Das war im Jahr 1997.

Der Komet "Panstarrs" wurde von Wissenschaftler mit Hilfe des Teleskop "Pan-STARRS" (Panoramic Survey Telescope & Rapid Response System) entdeckt. Daher auch sein Name. Seine astronomische Bezeichnung lautet C/2011 L4.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erde, Auge, Weltraum, Komet
Quelle: web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2013 16:34 Uhr von silent_warior
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Es macht erst Sinn sich sowas anzuschauen wenn er größer ist als der Mond, denn sonst sieht man ja eh nur einen kleinen Punkt am Abendhimmel der sich bewegt.

... und bis jetzt war es bei uns hier immer bewölkt wenn es irgend ein solches Ereignis gab.
Kommentar ansehen
04.03.2013 16:57 Uhr von a.maier
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@ silent_warior Ich nehme an du hast Hale-Bopp nicht gesehen. Das war kein Momentereignis sondern dauerte einige Tage! Wenn Du den Kometen erst sehen willst wenn er größer als der Mond ist, ist das eines der letzten Dinge die Du sehen wirst.
Kommentar ansehen
04.03.2013 17:29 Uhr von vmaxxer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Was noch fehlte:
Man kann den Kometen am besten zwischen dem 10. und 19. März tief am Westhimmel zur Abenddämmerung beobachten. Oder besser: zu beobachten versuchen. Der ist dicht an der Sonne, daher wohl auch nicht sehr gut zu sehen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?