04.03.13 15:08 Uhr
 1.054
 

Vorwurf: Benedikt XVI. ignorierte Missbrauchsfälle bewusst

Auch nach seinem Rücktritt gibt es immer noch fast täglich Neuigkeiten über den ehemaligen Papst Benedikt XVI. Nun werden auch Vorwürfe in Sachen Missbrauchsvertuschung laut.

Der ehemalige Papst sei von dem heutigen Kardinal Domenico Calcagno über einen Fall in Norditalien informiert und um Hilfe gebeten worden.

Doch Joseph Ratzinger antwortete nie und auch sonst fühlte sich keiner im Vatikan verantwortlich. Der betreffende Priester blieb weiterhin im Amt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Missbrauch, Vorwurf, Papst Benedikt XVI.
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2013 15:17 Uhr von magnificus
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur der!
Kommentar ansehen
04.03.2013 15:19 Uhr von silent_warior
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Oh, das erinnert mich an einer Southparkfolge, wo ein Priester zum Vatikan fährt um auf haltlose Vorwürfe der Pädofilie hinzuweisen.

... er erklärt das vor einem Haufen Kardinäle die jeweils kleine nackte Jungen mit einem Hundehalsband angeleint haben und das ganz normal finden.

Das gleiche gilt für alle anderen Kirchen oder Religionsrichtungen, durch ihren Glauben haben sie viele Freiheiten die einem normalen Menschen sehr befremdlich vorkommen.

Manche beten Außerirdische an, wie die Scientologen oder die Mormonen.
Manche glauben dass ihr Gott ihnen ein Buch geschrieben hat wie die Islamisten. (das Originale Buch will ich mal sehen und auch den Stift mit dem ihr Gott das geschrieben hat)

Im Endeffekt sind es nur verrückte Spinner, aber die Welt ist voll davon, also ist "Verrückt" = Normal.
Kommentar ansehen
04.03.2013 15:30 Uhr von Katzee
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Priester dürfen alles - sie sind die Diener Gottes. Nur Normalsterbliche sündigen - besonders, wenn sie es wagen zu behaupten, Priester hätten sich an ihnen vergangen. Was nicht sein kann, das nicht sein darf. Das Wirtschaftunternehmen Kirche wurde schon immer dominiert von einer machtgeilen Bande von Heuchlern.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?