04.03.13 12:18 Uhr
 370
 

Australien: Goldminenchef feuert Minenarbeiter wegen "Harlem Shake"-Tanz

Arbeiter einer Goldmine in Australien haben sich unter Tage ein Scherz erlaubt und den derzeit angesagten Tanz "Harlem Shake" aufgeführt.

Weil sie den Spaß auf YouTube hochluden, wurden die Minenarbeiter gefeuert. Die Bergbaufirma begründete die Kündigung mit einem Verstoß gegen die Sicherheitsmaßnahmen.

Die nun Arbeitslosen sind entsetzt, dass sie wegen "30 Sekunden Wahnsinn" ihren Job los sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Australien, Kündigung, Tanz, Harlem Shake
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2013 14:07 Uhr von cialfo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man findet immer einen Grund wenn man die Belegschaft verkleinern will.
Kommentar ansehen
04.03.2013 17:48 Uhr von Joker01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol, dieser Chef geht wohl zum Lachen in den Keller.^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?