04.03.13 12:08 Uhr
 325
 

Til Schweiger will mehr Geld für den Tatort

Ab 10. März laufen im ARD die neuen "Tatort"-Folgen mit Til Schweiger in der Hauptrolle als Kommissar "Nick Tschiller".

Gegenüber "Spiegel Online" fordert er jetzt mehr Budget für die Sendung. Als Flaggschiff der ARD sollte es finanziell besser ausgestattet sein, das Geld dafür sei da.

Der neue Tatort wird laut Schweiger mit drei Toten in den ersten Minuten modernen Thriller-Charakter haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Annaberry
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Geld, ARD, Tatort, Til Schweiger, Budget
Quelle: www.prosieben.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Til Schweiger hält Kostenkritik von Rechnungshof an seinem "Tatort" für "absurd"
Til Schweiger überdenkt seine ablehnende Haltung zu Donald Trump
Til Schweiger hält Populismus für per se "nicht direkt schlecht"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2013 12:08 Uhr von Annaberry
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.03.2013 13:20 Uhr von Selle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann hat man ja wieder ein Grund die Rundfunksteur zu erhöhen
Kommentar ansehen
04.03.2013 15:13 Uhr von Bartist
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Til Schweiger ist einer der wenigen die Til Schweiger für talentiert halten Til Schweiger sollte froh sein das Til Schweiger überhaupt mit schauspielen Geld verdienen kann andere wären schon verhungert ...
Kommentar ansehen
05.03.2013 17:34 Uhr von maxi91
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muß man uns dies auch noch antun, ard und zdf bringen schon selten was vernüftiges aber dies ist für mich ein grund diese sender noch weniger einzuschalten, wollte er sich nicht mehr um seine kinder kümmer oder so was in der richtung
gibt es in deutschland keine vernünftigen schauspieler mehr??????????????
Kommentar ansehen
11.03.2013 22:31 Uhr von Slyzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"das Geld dafür sei da."

Ach dafür wird unser GEZ Geld verpulvert, ist ja interessant...

und ich dachte, man wolle es für sinnvollere Maßnahmen einsetzen anstatt den privaten die Einschaltquoten zu stehlen um im Endeffekt noch mehr Geld rauszuschlagen...

sehr interessant. Warum verkaufen wir uns nicht gleich alle in die Sklaverei?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Til Schweiger hält Kostenkritik von Rechnungshof an seinem "Tatort" für "absurd"
Til Schweiger überdenkt seine ablehnende Haltung zu Donald Trump
Til Schweiger hält Populismus für per se "nicht direkt schlecht"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?