04.03.13 09:20 Uhr
 1.678
 

Politiker: Viele kommen wahrscheinlich nur wegen der Sozialleistungen nach Deutschland

Seit Monaten kommen Tausende Roma vor allem aus Rumänien und Bulgarien nach Deutschland. Da sie in der Regel Anspruch auf Sozialleistungen haben, kostet das die Kommunen Millionen. "Allein meine Stadt wird das 15 Millionen Euro im Jahr kosten", sagt der Duisburger Oberbürgermeister Sören Link (SPD).

Auch für Roma gilt ab 2014 die Arbeitnehmerfreizügigkeit, sofern sie aus EU-Staaten kommen. Ob dann der deutsche Arbeitsmarkt unter Druck gerät, ist aber unklar, denn bereits seit zwei Jahren gilt die Arbeitnehmerfreizügigkeit auch für Polen, eine Massenflucht nach Deutschland blieb aber aus.

Zudem gelten Roma auf dem deutschen Arbeitsmarkt als kaum vermittelbar. "Viele Nachbarn sind freundlich", sagt der 25-jährige Alex, der seit einigen Monaten mit seiner Frau, dem Bruder, zwei Cousinen, zwei Tanten und vier Kindern in Berlin lebt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Arbeitnehmer, Roma, Sozialleistung
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2013 09:36 Uhr von Kamimaze
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
@Benedikt83:

Bei dir bin ich mir immer nicht sicher, ob du das ernst meinst oder ob das nur Sarkasmus ist... ;)
Kommentar ansehen
04.03.2013 09:59 Uhr von Nasa01
 
+39 | -4
 
ANZEIGEN
@Benedikt.
Deine Kommentare zu lesen oder zu beantworten ist sinnlos.
Lieber gleich die Minustaste drücken.
Zeit gespart - Nerven geschont.
Kommentar ansehen
04.03.2013 10:01 Uhr von Jlaebbischer
 
+25 | -0
 
ANZEIGEN
Warum die Polen nicht massenhaft rübergekommen sind?

Weils denen im eigenen Land mittlerweile Arbeits- und Geldmässig besser geht.

Zumindest nach der Aussage eines Polen, der bei uns gearbeitet hat und nun wieder in die Heimat zurück ist.
Kommentar ansehen
04.03.2013 10:05 Uhr von saber_
 
+4 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.03.2013 10:09 Uhr von tobsen2009
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
@Benedikt83 , das Problem sind nicht deutsche Bürger ohne Arbeit, sondern es sind die Bürger aus anderen EU-Staaten die hier das System enorm strapazieren. Die kommen hier hin, bekommen Kohle aus dem Pott unserer Steuern und haben dafür in unserem Land keinen Finger krumm gemacht, während der Deutsche Arbeiter der vielleicht ü50 íst und 30 Jahre hart gearbeitet hat, schauen muss das er mit den 420EUR(?) über die Runden kommt.

Du bist Baujahr 83 so wie aussieht und warst wahrscheinlich noch nicht in der Lage Arbeitslos zusein und von Sozialleistungen leben zumüssen, folglich fehlt es dir diesbezüglich an Lebenserfahrung, also kannst du auch nicht sagen das man mit 200EUR über die Runden kommt. Gibt nämlich auch Leute die in einer solchen Situation nicht ins Elternhaus zurück können.

Man sollte hier die Grenzen dicht machen oder aber etwas an den "Einwanderungsbedingungen" ändern, dass würde die Staatskasse schon erheblich erleichtern.

In den USA kommt man noch nichtmal mit ner Greencard rein, wenn entsprechende Voraussetzungen nicht erfüllt werden können(Schulbildung ect.). Von dortigen Sozialleistungen möchte ich garnicht erst reden. Wenn die EU sich mal ein Beispiel an die Zuwanderungskontrolle(und nur an die!) der USA nehmen würde, dann würden Länder wie Deutschland wo es vergleichsweise hohe Sozialleistungen gibt, besser darstehen.

[ nachträglich editiert von tobsen2009 ]
Kommentar ansehen
04.03.2013 10:15 Uhr von dashandwerk
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
Pervers ist doch, das alleine die Familie Quandt mit 46,7 % Anteilen an BMW, so eine Dividendenausschüttung in 2012 hatte, mit der 16500 Familien ein Einkommen von monatlich 3300 € hätten.

Oder besser 54160 Menschen mit einem monatlichen Einkommen von 1200 € brutto.

.
Kommentar ansehen
04.03.2013 10:31 Uhr von D_C
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
@Benedikt83


"Ich denke, man...."

Da ist der Fehler.

Das mit dem Denken solltest du lieber anderen überlassen, Troll!
Kommentar ansehen
04.03.2013 10:34 Uhr von jens3001
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
@Kamimaze: Kein Sarkasmus, eher Dummheit.


@Benedikt83: Deine Sichtweise ist extrem engstirnig und unsozial.
Mit 200 - 300 Euro pro Monat kann man nicht leben. Noch dazu wenn man seine Unterkunft, Strom und Wasser damit bezahlen muss.
Wie will bitte eine Person, die einen Job hatte, dann arbeitslos wird und aufgrund von Alter, Behinderung, mangelnder Bildung, etc. auf einmal in eine 4-Mann-Bude umziehen?
Das ist utopisch. Menschen sind keine Maschinen, die man bequem in die Ecke stellen kann wenn sie ihren Dienst nicht mehr tun.

Ich bin aber beim bedingungslosen Grundeinkommen voll auf deiner Seite. Allerdings ein wesentlich Höheres - bei Wegfall sonstiger Subventionen, abgesehen von Ausnahmen in Notsituationen oder für eine kurze Zeit.
Und ich bin dafür generell auch EU-Bürger nur befristet aufzunehmen und für eine Übergangszeit wirklich nur 200 - 300 Euro zu zahlen. Danach müssen sie entweder sich selbst versorgen, eine Arbeit haben und in die Versicherungen einzahlen oder wieder dahin zurück wo sie herkommen.

Aber das ist in der EU nicht umsetzbar. Leider.
Kommentar ansehen
04.03.2013 10:44 Uhr von dashandwerk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ derbelgarath

Mein Post bezog sich eigentlich auf den Beitrag von colomb23

ich hatte nur zu spät auf abschicken geklickt darum ist mein post etwas unverständlich.
Kommentar ansehen
04.03.2013 10:50 Uhr von Pilot_Pirx
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Würde auch sagen, Politiker (und Bild-Mitarbeiter ab Redakteur aufwärts) dorthin schicken, wo der Pfeffer wächst.
Kommentar ansehen
04.03.2013 11:14 Uhr von D_C
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Diese total unterbelichtete und verkorkste Denkweise eines gewissen Users ist wirklich ekelerregend.
Man bekommt regelerecht Augenkrebs und Kotzanfälle, wenn man sich diese stümperhafte "Argumentationskette" und das Vorbeten falscher Behauptungen reinziehen muß.
Offenbar ist das eine neue Art von Virus: Rinderwahsinn 2.0!
Kommentar ansehen
04.03.2013 11:33 Uhr von D_C
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
@Benedikt83

Du hast einen Scheiss bewiesen!
Ausser Mutmaßungen, komischen Rechenspielchen und bloßen Behauptungen, ist von dir rein gar nichts gekommen.
Du schreibst über etwas, wozu dir jeglicher Bezug fehlt und glaubst auch noch dass das richtig ist.
Du bist und bleibst einfach nur ein schlecht gebildeter, unterbelichteter Hardcore-Troll, der gerne mal wahrgenommen werden will und hier eine Plattform gefunden hat.
Kommentar ansehen
04.03.2013 11:41 Uhr von D_C
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@trara123456789

Was der Roma hört, ist irrelevant, da die Tatsache anders aussieht.
Das Sozialamt zahlt nicht über 400€ mtl., Kindergeld wird als Einkommen angerechnet (wenn er denn welche hat) und die Wohnung ist auch nicht kostenlos, da diese auch vom JC übernommen wird (und vielerorts nur Pauschal, was drüber geht, geht vom H4 weg). Krankenversicherung, ok, die ist tatsächlich "kostenlos" (zumindest mehr oder weniger).
Also nix mit über 1500€mtl., noch nichtmal annähernd.

Diesen Gedanken kann sich der Roma dann auch gleich wieder abschminken.
Kommentar ansehen
04.03.2013 12:23 Uhr von D_C
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@ Benedikt83

War das jetzt ein Versuch witzig zu sein?
"Wir", bzw. Ich, muß meine Ansprüche nicht runterschrauben, da mich der H4-Moloch nicht direkt betrifft. Und selbst wenn es mich dann doch vielleicht mal erwischen sollte, was man nie wissen kann, werde ich einen Teufel tun und mir von solche Typen wie dir sagen lassen welche Ansprüche ich runterschrauben soll und was mir zusteht.
Zieh du erstmal bei Hotel Mama aus und eigne dir auch fundamentales Wissen an, wenn du mit Erwachsenen mitreden willst. Ansonsten halt einfach mal die Waffel. Dämlicher Troll.

[ nachträglich editiert von D_C ]
Kommentar ansehen
04.03.2013 12:29 Uhr von grotesK
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Immerhin würde die Wirtschaft in gewissen Sparten belebt werden... Sicherheitsdienste, Einbruchschutz, Glaser, Straßenreiniger, Tierkadaverentsorgung, Mediziner (Fachbereiche: Seuchen, Verletzungen durch Gewalt usw.) uvm.

Nicht nur das Negative an unseren neuen Gästen suchen, ok?

[/sarkasm off]
Kommentar ansehen
04.03.2013 12:38 Uhr von D_C
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@ Benedikt83

Auch noch Verständnisprobleme, oder wie?
Bei ´nem unterbelichtetem Troll hätte mich auch alles andere gewundert.
Vielleicht wärs für dich mal angebracht Lesen zu lernen.
Also nix wie raus aus der Baumschule und in eine richtige rein.
Kommentar ansehen
04.03.2013 13:52 Uhr von D_C
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@ j.wankelbrecher

Und jetzt? Was willst du damit sagen?
Das alle Roma im Schnitt vier Kinder haben und nach D kommen um nicht arbeiten zu müssen, weil es sich mit diesem Geld ja so gut leben lässt?
Kommentar ansehen
04.03.2013 14:18 Uhr von D_C
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ Benedikt83

Wenn du gelesenes nicht vestehst, dann lass es auch mit Interpretationen.

Und das du "glaubst", Roma hätten eher mehr als vier Kinder, kannst du sicherlich stichhaltig, anhand von statistiken, nachweisen. Ansonsten ist dein "glaube" nur eines: ein fehlgeleiteter Glaube.

Wie auch immer, du machst dich aufgrund fehlender Kenntnisse bestenfalls lächerlich. Also das was einen Troll eben auszeichnet.
Kommentar ansehen
04.03.2013 14:31 Uhr von D_C
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ j.wankelbrecher

Du rechnest mit hypothetischen Zahlen.
Stichhaltig ist das aber nicht.
Es gibt auch genug deutsche Fälle, die so gelagert sind und trotzdem nicht representativ für ALG2-Empfänger sind.
Man kann aber auch an das glauben was man glauben will.
Kommentar ansehen
04.03.2013 15:32 Uhr von Azureon
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Warum unterhalten wir uns eigentlich immer mit Menschen die Niedriglöhne, Hartz 4 usw. noch verteidigen?

Irgendwas geht hier in Deutschland ganz gewaltig schief. Genau diese dummdämliche Denkweise ist es nämlich, die den oberen die Taschen vollmacht und man unten für immer weniger buckeln geht.

Ich finde auch, dass wir hier nicht das Sozialamt für Hinz und Kunz sein dürfen. Andererseits leben viele doch schon auf H4 Niveau, warum sollen diese Leute dann arbeiten gehen? Genau das denken sich die Roma und Konsorten doch genau so...

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
04.03.2013 16:22 Uhr von D_C
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ trara123456789

NIcht falsch verstehen, ich bin da ganz bei dir, wenn es darum geht das man erst an die eigenen Leute denken sollte, bevor man andere dazu einlädt sich hier auf kosten der anderen breit zu machen ohne etwas geleistet zu haben. Was mich ankotzt sind solch Schwachmaten wie Ex-Papst, die jede noch so kleine Rechtfertigung für ihr schlichtes Gemüt heranziehen, um gegen ein System zu sein das er nichtmal ansatzweise verstanden hat und dann noch kackfrech behauptet es wäre ein luxuriöses Leben.
Genau solche Leute waren es letztendlich, die dieses System gewählt und begünstigt haben und jetzt noch mehr Einschnitte fordern um dieses Phantsieprodukt eines geeinten Europa am Leben zu halten. Dabei haben sie nichtmal die Grundlagen verstanden.

Stattdessen fordern diese geistigen Tiefflieger eine Absenkung, der eh schon am untersten Rand angesiedelten Regelleistungen um weiteres Lohndumping fördern zu können, statt dafür zu sorgen das im eigenen Land erstmal wieder vernünftig Verdient werden kann ohne gleich am Hungertuch nagen zu müssen.

Das sind dann eben Hardcore-Trolle, die selbst nichts gebacken bekommen aber überall mitreden wollen, ohne sich vorher zu informieren um was es überhaupt geht. Da kommen dann Standardphrasen, mehr nicht.
Kommentar ansehen
05.03.2013 17:50 Uhr von maxi91
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt werden mal wieder die hartzler verunglimpft - leute, ehrlich manchmal seid ihr zum kotzen
regt euch lieber über die auf, die in unser land kommen, sich benehmen wie die letzten vandalen, habt ihr überhaupt schon in rumänien und bulgarien so ein zigeunerlager gesehen, dreck, dreck und nochmal dreck die sind nicht mal in der lage ihren eigenen müll aufzuräumen
und da hier manch einer behauptet von hartz 4 lebt es sich ja so gut - bitte dann soll er doch mal mit einem tauschen, sagen wir mal so etwa ein halbes jahr und danach werd ich mal anfragen wie es ihm so ergangen ist
Kommentar ansehen
06.03.2013 21:41 Uhr von Trallala2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum reagiert ihr auf Benedikt83? Er ist ein Troll der stets in allen seinen Beiträgen eine Meinung annimmt die entgegen allen ist. Er müsste eigentlich schon mal aus Zufall die gleiche Meinung haben wie die anderen. Hatt er nicht, also macht er es mit Absicht. Also ist er ein Troll. Also einfach ignorieren.
Kommentar ansehen
07.03.2013 08:19 Uhr von Marco Werner
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schon interessant,was hier in Sachen dieser Trolle abgeht. Jeder regt sich über diese Knalltüten auf,aber wenn ich klipp und klar frage,wieso diese feigen Trolle nicht ihren normalen Account zum Posten ihres Schwachsinns nutzen,dann bin ich plötzlich der Böse,der massenhaft Minus-Klicks kassiert. Ich bin mir 100%ig sicher,daß praktisch jeder von diesen Knalltüten auch noch einen ganz normalen Account hat und sie sich beim Gedanken über ihre Aktionen mit dem Trollaccount genüsslich daheim einen von der Palme wedeln.

PS:Grüße an die beiden Deppen,die meinen, jedes meiner Postings -egal zu welchem Thema- mit Minusklicks beehren zu müssen.


[ nachträglich editiert von Marco Werner ]

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?