04.03.13 09:16 Uhr
 7.917
 

USA: Amokalarm wegen falsch verstandener Mailbox-Musik

Die Mailbox-Musik eines Schülers hat in Ambridge, Pennsylvania, einen Amokalarm ausgelöst. Die Empfangsdame eines Augenarztes wollte sich von dem 19-Jährigen eigentlich nur einen Termin bestätigen lassen. Doch am Telefon sprang die Mailbox an, mit der Titelmusik der US-Serie "Der Prinz von Bel Air".

Darin heißt es: "Shooting some b-ball outside of the school", was so viel bedeutet wie "auf dem Schulhof ein paar Körbe werfen" oder eben wörtlich übersetzt "schießen". Doch die Arzthelferin verstand nicht "b-ball" sondern "people", also "Leute". Sie alarmierte die Polizei.

Die Behörden lösten einen Amokalarm aus, gingen sogar auf Gefechtsstation und nahmen den 19-Jährigen fest. Er saß in der Schule. Bei der anschließenden Vernehmung klärte sich die Sache schließlich schnell auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: shorty_deluxe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Musik, Mailbox, Prinz von Bel-Air
Quelle: www.tmz.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2013 09:16 Uhr von shorty_deluxe
 
+46 | -8
 
ANZEIGEN
Da sollte die Mitarbeiterin des Augenarztes wohl mal zum Ohrenarzt gehen. Aber besser ein Alarm zu viel als einer zu wenig.
Kommentar ansehen
04.03.2013 09:25 Uhr von Phyra
 
+22 | -8
 
ANZEIGEN
jap, wegen einem klingelton amokverdaechtig, muessten die dann nicht eigentlich mal diese moechtegernmusiker die sich rapper und hiphopper schimpfen von den straßen holen, da gehts ja immerhin auch recht heufig um rumgeballere und gewalt.
Kommentar ansehen
04.03.2013 09:45 Uhr von blade31
 
+40 | -1
 
ANZEIGEN
"gingen sogar auf Gefechtsstation"

haben die roten Alarm gegeben und haben alle Luken dicht gemacht und die Torpedo Rohre geladen????
Kommentar ansehen
04.03.2013 09:55 Uhr von shorty_deluxe
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Der Verteidigungsbereitschaftszustand (Defense readiness conditions (DEFCON)) sieht fünf Stufen vor. Ausgerufen wurde die höchste Stufe. Das bedeute maximale Einsatzbereitschaft. Alle verfügbaren Truppen werden eingesetzt.

Das dürfte ganz schön teuer werden!
Kommentar ansehen
04.03.2013 09:58 Uhr von Jlaebbischer
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Du hast die Schilde und Phaserkanonen vergessen ;)

Naja, in der Quelle scheint der Stuss auch zu stehejn. Jedenfalls steht da tatsächlich was von DEFCON 1...
Kommentar ansehen
04.03.2013 10:44 Uhr von ROBKAYE
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Da kann man mal sehen, wie sich die mediale Panikmache vor dem islamistischen Terror und den bösen Waffenbesitzern mittlerweile auf die Psyche der Amerikaner auswirkt... vor kurzem wurde noch ein 5 jähriges Mädchen auf die Terrorliste gesetzt, weil ihre "Hello Kitty" Seifenblasenmaschine als Waffe gedeutet werden konnte...völlig neben der Spur...Schuld an diesem Desaster sind diese miesen, korrupten, unmenschlichen Washingtoner Politiker-Marionetten und Ihre Herren Puppenspieler aus dem militärisch-finanziellen-industriellen Komplex ... die gehen mir alle sowas von auf´n Sack! ...
Kommentar ansehen
04.03.2013 11:29 Uhr von Marco Werner
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Ein anständiger Cop hätte sich die Sache erstmal selbst angehört und dann erst Alarm gegeben. Aber immerhin war der Vorfall in den USA,da gibts solche exotischen Sachen wie Anstand nicht :-D
Kommentar ansehen
04.03.2013 11:51 Uhr von keakzzz
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
wobei man dazu sagen muß, daß es ähnliches hierzulande auch schon gab.

wenn ich mich richtig erinnere sorgte bspw. ein Paket des Punk-Versands "Plastic Bomb" vor ein paar Jahren für einen Polizeieinsatz, weil eine Postmitarbeiterin dachte, es würde sich bei dem Paket, daß durch ihre Hände ging, um eine Briefbombe handeln.
Kommentar ansehen
04.03.2013 12:25 Uhr von DrGonzo87
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich.... das kommt dann bei all der Panikmache heraus. Aus völlig nichtigen Gründen wird Alarm geschlagen und der Schüler sogar verhaftet. Da fehlen einem echt die Worte.
Kommentar ansehen
04.03.2013 12:48 Uhr von Jorka
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Den Polizeieinsatz soll mal schön die schwerhörige Nachbarin bezahlen, wie paranoid und völlig neben der Spur ist eigentlich die heutige Gesellschaft?
Kommentar ansehen
04.03.2013 13:23 Uhr von Timmer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also wenn sich hier dieser Fall so zugetragen hätte, wüsste ich nicht, wovor der Schüler mehr Angst haben müsste:
Das eine anscheinend schwerhörige Helferin einen Amokalarm auslöst und der Junge vllt. die Kosten am Halse hängen bleiben......


....oder die GEMA Gebühren für den Song :D



@Jorka: Ich stimme dir nur teilweise zu, da der Staat auch noch schön in die Paranoid-Kiste greift und oft dort Angst schürrt, wo keiner ist. Sie leben nicht normal weiter, wenn etwas tragisches passiert so wie in den meisten anderen Ländern, sondern die Regierung "reagiert" leider oftmals falsch auf sowas, dass man sich schützen und alles melden muss.
Kommentar ansehen
04.03.2013 14:35 Uhr von Hidden92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und da sagt man immer Fernsehen bildet nicht. Hätte die die Serie mal im TV gesehen wäre das ganze nicht passiert ^^

@keakzzz:
Ist doch logisch, schließlich schreibe ich auf meine Briefbomben auch immer drauf dass es sich um Briefbomben handelt :D In etwa so sinnvoll wie die Überwachung der Verwendungszwecke bei Überweisungen, könnte ja sein dass ich ne Atombombe mit dem Verwendungszweck "Atombombe" bezahle ...

[ nachträglich editiert von Hidden92 ]
Kommentar ansehen
04.03.2013 22:22 Uhr von Gang
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wegen einer falsch Verstandenen Mailbox Song.
Dann würde Ich für meinen Klingelton Lebenslänglich bekommen
http://www.youtube.com/...

Aber warum haben die Amis soviel Angst vor Terroristen.
Die Amis sind doch die Größten Terroristen (EU auf Platz 2).
Wir fallen in andere Länder ein und berauben die Leute Ihre Freiheit und Ressourcen wie Gold, Öl usw.
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
05.03.2013 10:21 Uhr von DeaconBlue
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem ist dabei:
Der Ami bekommt seine Waffen am Kaugummiautomat. Sollte man wirklich mit Waffengewalt drohen, so ist die Wahrscheinlichkeit eines Waffenbesitzes des vermeintlichen Täters hoch.
Problem:
Der Amerikaner hat sich seine tiefe Paranoia selbst zu schulden kommen lassen. Er ist aus einer Vernunftsicht Verrückt. Kein Sozialanalytiker würde in 5% des Verhaltens des Amerikaners eine Übereinkunft finden.
@Gang:
Warum hat der Ami soviel Angst vor Terroristen?
Ist doch ganz klar!!
Wenn ich dauernd die Fensterscheiben meines Nachbars einschlage, den Hund der alten Oma quäle und den kleinen Kindern im Kindergarten den Lolly wegnehme, darf ich mich nicht wundern, wenn die mir dann irgendwann, in ihren Möglichkeiten, an den Kragen wollen... oder???
Der Amerikaner mischt sich überall ein, hat in fast jedem Land eine Basis und mischt in fast jedem Krieg aktiv mit. Auch in denen, die er ausnahmsweise mal nicht anfängt.
Seien wir doch mal vernünftig und ehrlich.

Die Staatspleite der USA wird uns nun eine neue Zukunft bescheinen. Ich hoffe bloss, das man auf Konsolidation (=moderne) setzt anstelle des Eroberungsverhaltens (=Antike, z.B. Alexander, Cäsar, Napoleon).
Diese "mussten" damals nämlich Länder erobern und unterwerfen, um an weiteres Geld zu kommen für die Staatsmaschinerie....

[ nachträglich editiert von DeaconBlue ]

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?