04.03.13 08:08 Uhr
 4.189
 

USA: Baby nach der Geburt von HIV geheilt

Virologen in den USA ist es nun erstmals gelungen, ein mit HI-Virus infiziertes Baby praktisch zu heilen. Zwar sei das Virus nicht verschwunden, aber derart schwach, dass das Immunsystem allein damit zurecht komme.

Die HIV-Infektion der Mutter wurde erst bei der Geburt entdeckt und so wurde das Baby sofort dahingehend behandelt. Es müsse noch genau geprüft werden, ob die Behandlungsmethoden zum Erfolg führten, oder ob es ein Einzelfall war.

Dieser Heilungserfolg könnte dazu führen, dass künftig die AIDS-Sterberate noch weiter absinkt. Die Zahlt der AIDS-Toten ist seit 2005 um 26 Prozent gesunken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: colomb23
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Baby, Geburt, HIV, AIDS
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2013 09:13 Uhr von xdamix
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@colomb23
Zu deinen Fragen nach der Reihe:
- Im Blut der Menschen!
- Unterschiedliche Standards!?
- Hä? Schwangere Frauen?
- Du schreibst selbst "Entdeckung". Als man Amerika "entdeckt" hat, wußte man auch nicht direkt, dass dort hochzivilisierte Kulturen lebten! So ist es auch mit einer neuen Krankheit! Woher willst du wissen, was die Symptome sind, wenn du sie erst kennst?!

Auch wenn es nicht viel mit dem Thema zu tun hat, muss ich es los werden: AIDS wurde duch die amerk. Regierung entwickelt, um die Schwarzen zu dezimieren und um Geld zu scheffeln! Nach dem Wegfall der Sklaverei (Stichwort Baumwolle) will man nun eine neue Geldquelle erlangen...das selbe mit Crack etc.
Kommentar ansehen
04.03.2013 09:27 Uhr von Beergelu
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.03.2013 09:31 Uhr von NoPq
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Genau, die amerikanische Regierung kocht Crack und hat AIDS erfunden, um die schwarze Bevölkerung zu dezimieren xD
Kommentar ansehen
04.03.2013 11:21 Uhr von STN
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Genau, dazu sind die Amerikaner per Zeitmaschine ins 17. Jahrhundert gesprungen und haben da die ersten Menschen in Afrika infiziert.

Diese Verschwörungstheorien sind einfach nur lustig (und traurig).
Kommentar ansehen
04.03.2013 13:31 Uhr von freshmanwb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal gucken, wahrscheinlich ist es eh nur ein vergeblicher Versuch den HIV zu stoppen...
Kommentar ansehen
04.03.2013 16:49 Uhr von Trekki1990
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
So schlimm und gefährlich AIDS auch ist, aber mal ehrlich: Es leben 7 Milliarden Menschen auf dieser sch*** Kugel. Das kann auf Dauer nicht gut gehen. Die Natur heilt sich selbst. Viele werden irgendwelchen Krankheiten zum Opfer fallen, viele der Fettleibigkeit. Am Ende siegt die Natur. AIDS ist nur ein Weg der Natur Überbevölkerung in den Griff zu bekommen... SO ICH WILL MIIIIINUSSSSEEE!!!! :D
Kommentar ansehen
04.03.2013 17:11 Uhr von Cheshire
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@colomb23:

Es ist interessant, daß auf Deiner Webseite zwar vielmals erwähnt wird, daß viele hochkarätige Wissenschaftler und sogar Nobelpreisträger diese Theorie vertreten... Vor allem wenn man dann mal nachguckt und feststellt, daß die wenigen benannten Ärzte entweder Internisten sind oder wie Herr Prof. Dr. Sänger sich Zeit ihres Lebens mit PFLANZENpathogenen Viren beschäftigt haben.
Leider fehlt der Webseite das, was die Webseite selbst kritisiert:
Nachvollziehbare Beweise...
Es gibt ein paar wenige Wissenschaftler die sich allesamt nach 30 Jahren noch darauf aufhängen, daß angeblich die HIV These vor der Veröffentlichung nicht diskutiert wurde, jedoch wird nicht darauf eingegangen, daß das HI Virus tatsächlich isoliert wurde und daß selbst der große HIV-Kritiker Peter Duesberg in einem Artikel die Existenz von HIV als AIDS auslöser anerkennt und die Thesen von Papadopulos und Lanka komplett widerlegt (er beanspruchte sogar den Preis des Magazins "Continuum" für sich, der auf den Nachweis des HI Virus ausgesetzt war)...

sorry aber wenn Du schon eine Webseite postest um die Verschwörungstheorie zu untermauern, nimm bitte eine die nicht bei der ersten kritischen Betrachtung zusammenfällt, ok?
Kommentar ansehen
04.03.2013 19:03 Uhr von Rychveldir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Colomb das ist ein statistisches Phänomen. Der Test hat folgende genauigkeit (abhängig davon wie lange man schon infiziert ist)

Nach 4 Wochen liefert der Test in 60 bis 65 % der Fälle ein korrektes Ergebnis.
Nach 6 Wochen in 80 %
Nach 8 Wochen in 90 %
Nach 12 Wochen in 95 % (andere Quellen sprechen von 99 %)

Weltweit sind ca 34 Millionen Mneschen infiziert laut wikipedia. Und ja, WP ist nicht der Weisheit letzter Schluss, aber nehmen wir man die Zahlen zum rechnen.

Es sind also ca 0,5% aller Menschen infiziert (Das waeren 35 Millionen von 7 Milliarden).

Wir testen ganz zufaellig 100.000 Personen. Was passiert?

Gesund und test negativ: 94.525
Krank und test positiv: 475
Krank und test negativ: 25
Gesund und test positiv: 4.975

Welche Krankheit und welchen test man da nimmt ist völlig irrelevant. Wenn die Krankheit mit geringerer Wahrscheinlichkeit auftritt, als der Test ein falsches Ergebnis liefert, dann kann die zweitgrößte Gruppe jene sein, welche Gesund ist und trotzdem ein positives Ergebnis erhält. Beachte:

Leute mit Positivem testergebnis: 5.000
Davon krank: 475 (nicht einmal jeder zehnte!)

Mit einem postiven Test hast du also eine Chance von 90.5%, dass dir nichts fehlt.

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
04.03.2013 19:27 Uhr von perMagna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rychveldir hat es komplett richtig erklärt. Leider verstehen das Leute, die keine Ahnung von (medizinischer) Statisktik haben, nur selten. Deswegen reicht es, etwaige Kritik aus diesem Personenkreis mit einem gequälten Lächeln zur Kenntnis zu nehmen...
Kommentar ansehen
04.03.2013 19:52 Uhr von Cheshire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@colomb23:

zu Deinem geliebten Peter Duesberg, incl quellenangaben:
http://members.tripod.com/...

Isolierung des HI Virus:
http://de.wikipedia.org/...

aber wozu mit Dir diskutieren, all die wissenschaftlichen Nachweise nützen nichts wenn jemand tatsächlich aus einer Verschwörungstheorie heraus die Legitimität der Nachweise ablehnt...
Du würdest das nur anerkennen wenn Deine eigene Forschung Dir das HI Virus zeigt und diese wirst du nicht betreiben...
Kommentar ansehen
04.03.2013 20:01 Uhr von Rychveldir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und wie erklärst du dir die Fälle, bei denen HIV nachgewiesen wird, die dann auch tatsächlich gestorben sind?

Wie erklärst du, dass jedes jahr hunderte junger Wissenschaftler anfangen, an dieser "Farce" zu forschen, und KEINER den Mund aufmacht?

Du vergisst leider etwas: AIDS != HIV

Und bitte nicht einfach nur einen Teil rauskopieren. Auf WP steht nämlich auch:

"Die WHO gab 1994 eine erweiterte AIDS-Definition für Afrika heraus.[9][10] Es wurde nun empfohlen, einen HIV-Test zu machen. Zusätzlich wurde die Liste der Symptome gekürzt und spezifiziert. Gleichzeitig wurde festgelegt, dass die Bangui-Definition weiterhin gelten soll, wenn ein HIV-Test nicht durchführbar sei."


Der Test wird nur dann zur Diagnose herangezogen, wenn ein HIV Test nicht durchführbar ist! Bereits 9 Jahre nach der herausgabe der von dir genannten Kriterien, wurde die Definition neu gefasst. Und die Liste ist zumindest für Europäische verhältnisse nicht ohne. Wenn du auch nur einen Punkt davon selbst hättest, würdest du beim Arzt vorstellig werden...

colomb23, du hast völlig richtig erkannt, das Zweifel und Skeptizismus etwas gutes ist. Aber wende das Konzept auf alle Quellen an, nicht nur auf jene, von denen du glaubst, dass sie manipuliert wurden.

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
06.03.2013 02:31 Uhr von Cheshire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@colomb23:

und schon merkt man daß deine schlußfolgerungen inhaltlich falsch sind...

du hast recht, bei leuten bricht nach dem HIV test (wenn unbehandelt) irgendwann AIDS aus und du hast recht, wenn diese leute dann weiterhin komplett gesund wären, dann würde nicht viel passieren... ABER...
Du weißt daß AIDS das imunsystem schädigt und nur das imunsystem dafür verantwortlich ist, krankheiten abzuwehren...
Wenn das imunsystem durch AIDS geschädigt wurde ist es nicht mehr in der lage, selbst harmlose krankheiten wie eine virale erkältung abzuwehren und der mensch wird krank...
Da die viren ohne das imunsystem ohne weiteres im körper gedeien können kommt es zu massiveren sekundärinfektionen wie lungenentzündungen die daraufhin tödlich verlaufen...

Der HIV test kann einem sagen, ob das HI Virus im körper ist oder nicht und demnach auch ob das Virus selbst bekämpft werden muss BEVOR AIDS ausbricht...

Der test kann damit helfen zu verhindern daß AIDS ausbricht, das Imunsystem zusammenbricht, sich sekundärinfektionen bilden... und damit leben retten... und das sagst du sagt nichts aus?

Und zu der Symptomeliste einer HIV-Infektion... Du weißt daß der menschliche Körper nur eine begrenzte Menge von Signalen abgeben kann wenn er durch Viren infiziert wird? Du weißt daß es sehr viele verschiedene Viren gibt?
Ist es dann verwunderlich daß die symptome bei mehreren Viruskrankheiten gleich sind? es kommt (wie auch bei der Bangui-Definition) auf die kombination von symptomen an...
Was erwartest du, wie die krankheitssymptome definiert werden wenn es die reaktionen des menschlichen körpers sind? oder beschwerst du dich darüber daß der menschliche körper nicht präzise genug krank wird um eindeutiger zu sein?

aber letztendlich bleibe ich dabei, es macht wenig sind bei deinem paranoiden verhalten mit dir zu diskutieren...

Ich möchte dich nur um eins bitten:
Da deine Thesen potentiell gefährlich und tödlich sind möchte ich dich bitten sie nicht allzu weit zu veröffentlichen, es sei denn du lieferst einen beweis für deine thesen...
Sieh es aus folgender perspektive... wenn du recht hast und die HIV tests nutzlos sind verlieren die leute geld und zeit, gegebenenfalls mit einer therapie gegen nichts (wenn man die verbindung zwischen HIV und AIDS bestreitet)... aber wenn ich recht habe und die leute auf dich hören und deswegen HIV tests für nutzlos halten und DESWEGEN dann AIDS ausbricht dann verlieren die leute nicht nur geld... sie verlieren ihr leben... in einem kosten nutzen faktor würde ich sagen, solltest du beser deine these dann im stillen für dich behalten...

Aber eine grundlage der gesamten AIDS-Kritik basiert darauf daß es keinen zusammenhang gibt zwischen HIV und AIDS, daß die Symptome so allgemein sind daß man auf ein harmloses Virus testen kann und damit milliarden machen kann, richtig?
In dem fall, wenn du daran glaubst: Lass dich mit HIV infizieren und BEWEISE mir daß ohne behandlung das Virus harmlos ist... wenn du wirklich daran glaubst hast du dabei nichts zu verlieren... oder gibt es doch zweifel daß vielleicht an dem allen doch etwas dran ist?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?