04.03.13 08:06 Uhr
 3.965
 

Dortmund: Mann blendet Polizeihubschrauber mit Laserpointer

Auf der Autobahn 45 hatte ein 48-jähriger Autofahrer Fahrerflucht begangen. Daraufhin wurde er unter anderem mit einen Polizeihubschrauber gesucht.

Während dieser Fahndung blendete ein 51-Jähriger den Piloten mit einem Laserpointer. Dem 51-jährigen Mann droht nun ein Verfahren.

Auch den Unfallflüchtigen konnte die Polizei später noch dingfest machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Hubschrauber, Unbekannte, Laserpointer
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Germanwings-Amokflug: Eltern von Todespilot sprechen von einem Unfall
Berlin/ Urteil: Lebenslang wegen Raserei
Russland: Zehntausende Demonstranten fordern Aufklärung an Mord von Politiker

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2013 08:31 Uhr von ut_profis
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Also doch keine Unbekannten?!
Kommentar ansehen
04.03.2013 08:37 Uhr von Suffkopp
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Was ist denn das für eine schwachsinnige News?????

"Unbekannte blenden .." - ".. blendete ein 51-jähriger .."

Ja was denn nun? Unbekannt oder bekannt.

Was für eine schlechte News.
Kommentar ansehen
04.03.2013 09:50 Uhr von Fireflygirl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem wegen dem Unbekannt und 51 Jähriger ist st nicht mal Kleefischs Schuld. Denn genau so steht es auch in der Quelle. Auch wenn es wirklich komisch ist.

[ nachträglich editiert von Fireflygirl ]
Kommentar ansehen
04.03.2013 09:51 Uhr von BHuxol
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gelöscht,
das Feuerfliegenmädel war schneller als ich.

[ nachträglich editiert von BHuxol ]