04.03.13 08:50 Uhr
 2.258
 

Mexiko: Das soll wohl das schlimmste Wachsfigurenmuseum der Welt sein

Die Besucher dieses Wachsfigurenmuseums in Tijuana, Mexiko, sind sich darüber einig: die Exponate hier wären in einem Horrormuseum nicht fehl am Platz.

Insgesamt 80 Figuren - unter anderem von solchen Berühmtheiten wie Tom Cruise, Michael Jackson, Marilyn Monroe und Sylvester Stallone - sind in diesem Museum zu bewundern. Doch sehen sie so aus, als wären sie bereits geschmolzen.

Der Eintritt kostet allerdings nur knapp unter 20 Cent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Museum, Mexiko, Wachsfigur, Tijuana
Quelle: www.thesun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft
Ludwigshafen: Mann schlägt aus Wut über Kücheneinbau diese kurz und klein
Berliner Senat fragt in Umfrage sexuelle Orientierung bei Lehrern ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2013 11:08 Uhr von failed_1
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Stand das schlechteste Wachsfigurenkabinett nicht laut einer News vor wenigen Wochen in England :D?
Kommentar ansehen
04.03.2013 12:35 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja, also so schlimm find ich die figuren nicht. die meisten erkennt man immerhin.^^ hab es mir nach dem lesen der news schlimmer vorgestellt. wieder mal eine news, die nicht hält was sie verspricht. daher ein minus.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?