03.03.13 12:51 Uhr
 931
 

Sonnenzyklus: Doppelspitze im Jahr 2015 erwartet

Die Forscher am "Space Weather Prediction Center" der NASA beobachten derzeit einen ungewöhnlichen Verlauf des Sonnenflecken-Zyklus. Normalerweise sollten wir in diesem Jahr den Höhepunkt des 11-Jahres-Sonnenflecken-Zyklus erreichen, doch die Sonnenaktivität zeigt sich derzeit extrem gering.

Physiker Dean Pesnell vom Goddard Space Flight Center erklärt: "Die letzten beiden Sonnenzyklen, um 1989 und 2001, hatten nicht einen, sondern zwei Höhepunkte." Dieser Mini-Zyklus findet in einem Zeitraum von ca. zwei Jahren statt. Genau das könnte uns nun bevorstehen.

Im Jahr 2011 sprang die Sonnenaktivität sehr stark an und flacht seit dem wieder ab. Sollte Pesnell recht behalten, steht uns der 2. Höhepunkt zwischen 2014 und 2015 bevor. Insgesamt wird der Zyklus jedoch eher mager ausfallen. Große Sonnenstürme können jedoch trotzdem jederzeit auftreten.


WebReporter: Helios25
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sonne, Physik, Sonnensturm, Zyklus
Quelle: sonnen-sturm.info

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2013 20:23 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle ist wieder einmal eine Katastrophe. Alleine das hier:

"Im Weltmeer ist sechzig Mal so viel Kohlendioxid als in der Luft enthalten. Bei einem Temperaturanstieg auf dem Planeten beginnt es, energischer zu entweichen. Somit geht eine Erhöhung des CO2-Nivaus in der Atmosphäre nicht etwa einer Erwärmung voraus, sondern folgt eher dieser."

Copypasta vom feinsten.

Hier eine schöne erklärung mit Quellen darunter:
http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?