03.03.13 09:52 Uhr
 120
 

Offenbar wurde ein wichtiger Al-Qaida Führer getötet

Die Armee des Tschad meldet nun, dass Sie Mokhtar Belmokhtar, auch genannt der "Einäugige", getötet haben.

Im Norden Malis wurde ein Stützpunkt der Islamisten angegriffen und dabei kam wohl auch der Anführer ums Leben.

Des Weiteren wurde er auch "Mister Marlboro" genannt, da er zu den größten Zigarettenschmugglern Afrikas gehörte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: EuerReporter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Führer, Islamist, Al-Qaida
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2013 10:51 Uhr von NilsGH
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der sieht aus ....


...wie Werner von der Trinkhalle :) Auch die Bundeswehrjacke hat Werner immer an.

Muss da morgen gleich mal vorbeigehen - sonntags ist er nie da - und schauen. Nicht, dass die den Werner abgeknallt haben :)

Auch der Name "Mr. Marlboro" würde passen ... Ich glaub die haben den Falschen erwischt ...
Kommentar ansehen
03.03.2013 12:46 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei der ausführlichen Quelle die drei Sätze einliefern....
Kommentar ansehen
03.03.2013 13:39 Uhr von carpet1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@AktenJoe

Tja, und dafür kassierst Du 2x Minus von Terroristenverstehern und SN-Dhihadisten. Was für kleine Arschlöcher ;-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?