02.03.13 14:26 Uhr
 17.284
 

Mutierte Monster-Ratten belagern Iran

Im Iran treiben katzengroße Monster-Ratten ihr Unwesen, die über fünf Kilo wiegen sollen und der iranischen Hauptstadt Teheran zunehmend Probleme bereiten.

Eine extra dafür geschaffene Special-Forces-Einheit bekämpft mit zehn Scharfschützen die Biester und konnte bislang über 2.000 Abschüsse verbuchen. Normalerweise benötigt eine Spezies Millionen von Jahre, bis ihre Genstruktur durch Mutation zur Hervorbringung neuer Arten führt.

Als einzig vernünftige Erklärung für dieses Phänomen komme daher laut einem Teheraner Professor nur radioaktive Strahlung in Betracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: antikapital1st
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Iran, Monster, Ratte, Radioaktivität
Quelle: german.china.org.cn

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2013 14:26 Uhr von antikapital1st
 
+43 | -6
 
ANZEIGEN
Erste Negativfolgen des iranischen Atomprogramms? Da würde ich aber schnellstmöglich den Verantwortlichen des Sektors 7G zur Anhörung bestellen :D
Kommentar ansehen
02.03.2013 14:41 Uhr von AlleMachtdemGeld
 
+70 | -14
 
ANZEIGEN
Die richtigen Ratten belagern Iran schon seit 1979!
Kommentar ansehen
02.03.2013 14:42 Uhr von -canibal-
 
+20 | -9
 
ANZEIGEN
...genau..!! das sind die Schuldigen..!! der Feind ist erkannt..!! Die Iraner sinds..!! der "Schmiernippel der Achse des Bösen"!! Das hat der Iran und die Welt nun vom leichstsinnigen Umgang mit Atombombenbau und der offensichtlichen Anreicherung von Uran zum Waffenbau. Zuerst bedroht der Iran die halbe Welt mit Atombombenabwürfen (und insbesondere das friedliebende Israel) in Schutt und Asche zu legen, und nun lässt der Iraner auch noch Hordenweise diese mutierten Mörderratten auf die westliche, friedliebende Zivilistation los.
Wann wird denn da endlich einmarschiert und macht dieser unsäglichen Bedrohung ein Ende..????

P.S. In den letzten Tagen hab ich irgendwo gelesen, dass ein Wirtschaftsexperte bei einem Interview gesagt hat: "...wenn Europa zerfällt, ist im Grunde genommen auch der Iran dran Schuld, aber die genaueren Umstände kann ich ihnen hier nicht erklären, das müssen sie die Geheimdienste fragen, aber die werden ihnen nichts sagen..."

/Ironie OFF

^^

[ nachträglich editiert von -canibal- ]
Kommentar ansehen
02.03.2013 14:46 Uhr von Praggy
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn du jemanden nicht direkt besiegen kannst, schädige ihn. Er wird dann schwach, weil er mit sich selbst beschäftigt ist.
Wer weiß, wer die da ausgesetzt hat. Wenn man Computerviren verbreiten kann, warum dann nicht nen Stamm Ratten, bei der Geschwindigkeit, mit der die sich vermehren ist das sicher noch nicht lang her ;-)
Kommentar ansehen
02.03.2013 14:46 Uhr von blade31
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das sind Rattenaffen am besten der Rasenmäher Mann kommt...
Kommentar ansehen
02.03.2013 14:53 Uhr von Hallominator
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Was geht denn hier ab?!
Also wenn es stimmt, dass wegen radioaktiver Strahlung eine neue Rattenart entstanden ist, die im Iran Ärger verursacht...
DANN hat das mit "Freizeit" nichts zu tun, sondern ist ein äußerst ernstes Thema!
Kommentar ansehen
02.03.2013 14:55 Uhr von trialstar
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Das scheint wohl die Rache Allahs zu sein. Ja man soll nicht soviel rumexperimentieren!
Kommentar ansehen
02.03.2013 14:56 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
http://www.welt.de/...


New ist nicht umsonst in (New)s enthalten.
Kommentar ansehen
02.03.2013 14:56 Uhr von architeutes
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Radioaktive Strahlung schädigt höchstens eine Art ,das ist schon mal Unsinn ala Godzilla ,und wenn das auf den Bild eine solche Monsterratte sein soll ??Die Hand als Perspektive genommen sieht es wie eine normale Wanderratte aus.
Kommentar ansehen
02.03.2013 14:56 Uhr von jjbgood
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ratzilla?
Kommentar ansehen
02.03.2013 15:00 Uhr von Rechthaberei
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Radioaktive Strahlung? Die Ratten mutierten dann im Südirak:

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
02.03.2013 15:01 Uhr von tc_silber
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte am ersten April nochmal :D

Diese "News" kursiert seit ca. Mitte 2010 im Netz.
Kommentar ansehen
02.03.2013 15:21 Uhr von Azureon
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Haha.... ein Klassiker.... die radioaktive Strahlung... und in Tschernobyl fliegen Motten so groß wie ein Airbus durch die Straßen...

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
02.03.2013 15:31 Uhr von Borgir
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Jetzt werden Horrorstorys erfunden, um dem Iran das Atomprogramm madig zu machen und die USA mit ihrer STrategie des verhinderns von Konkurenz gefüttert.....lächerlich.
Kommentar ansehen
02.03.2013 15:59 Uhr von Chris9988
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hey, und demnächst : "Rattenfleisch im Chicken-Burger"

*LOL* lasst die Teile noch ein bischen mit Radio oder Disco aktivem Stuff berauschen und Du hast eine neue Art von Kuh die dann zum verzehr geeignet ist.

Ausserdem ist das doch nicht so schlecht, dann können die sich nicht so gut verstecken.
Kommentar ansehen
02.03.2013 16:01 Uhr von shane12627
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Sind wahrscheinlich amerikanische und israelische Agenten. ;)
Kommentar ansehen
02.03.2013 17:20 Uhr von sicness66
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Westpropaganda. Bei SN sollte man mal langsam Quellen verifizieren.
Kommentar ansehen
02.03.2013 17:29 Uhr von radik
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Mutierte Monster-Ratten belagern Iran:

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
02.03.2013 17:33 Uhr von architeutes
 
+3 | -1
 
<