02.03.13 12:26 Uhr
 918
 

Studie beweist: Frauen, die wenig Hausarbeit verrichten, sind meist dick

In einer neuen US-Studie fand man jetzt heraus, dass es der Gesundheit der Frauen schadet, wenn sie weniger Hausarbeit verrichten.

Gesundheitswissenschaftler Dr. Edward Archer weist darauf hin, dass die Frauen im Jahre 1965 durchschnittlich rund 365 Kalorien am Tag mehr verbraucht haben. Das liegt daran, dass sich seither die Dauer der Hausarbeit halbiert hat.

Damals verbrachten Frauen 25,7 Stunden in der Woche mit Hausarbeit. Heutzutage sind es jedoch nur 13,3. Stattdessen sitzen sie die übrige Zeit lieber auf der Couch herum. Das mache auf Dauer dick und sei ungesund.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Frau, Studie, dick, Kalorie, Hausarbeit
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2013 12:32 Uhr von artefaktum
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
"Stattdessen sitzen sie die übrige Zeit lieber auf der Couch herum. Das mache auf Dauer dick und sei ungesund."

Peggy Bundy war nie dick! ;-)
Kommentar ansehen
02.03.2013 12:40 Uhr von Shoiin
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja, die moderne Frau..
Kommentar ansehen
02.03.2013 13:01 Uhr von sicness66
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Wichtige Erkenntnis. Ein Mensch, der sich nicht bewegt, wird wahrscheinlich dicker.
Kommentar ansehen
02.03.2013 14:03 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Soviel zur Frauenquote etc :-)

Doch wieder ab in die Küche ;-)
Kommentar ansehen
02.03.2013 14:35 Uhr von BiggRed
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wer hat die Studie durchgeführt? bestimmt einer mit einer dicken Frau. Jetzt kann er sagen:"siehst du, wenn du nur ein bisschen mehr im Haushalt machen würdest..." :D
Kommentar ansehen
02.03.2013 15:07 Uhr von -canibal-
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
es ist erwiesen, dass zu einem grossen Teil auch der Mann daran schuld ist, wenn die Frau sich zu wenig bewegt zu dick wird. Psycholgen und Beziehungstherapeuten betonen es immer wieder:
"Es ist wichtig, dass der Mann die Frau in Ruhe lässt, wenn sie abends nach hause kommt, dami sie sich in Ruhe aufs putzen konzentrieren kann"
Kommentar ansehen
02.03.2013 16:16 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sicness
Ein Wunder, dass die Amis das überhaupt festgestellt haben.

Leider kenne ich einige, die nichtmal eine Stunde etwas im Haushalt machen :(
Kommentar ansehen
02.03.2013 21:06 Uhr von Katerle
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das ist doch totaler quatsch

es kommt darauf an wieviel man sich bewegt
und nicht wie das geschieht

dieser wissenschaftler ist bestimmt ein frustrierter hausmann
:D

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN