02.03.13 12:06 Uhr
 422
 

Kino: "Ziemlich beste Freunde" erhält ein US-Remake

19 Millionen Zuschauer in Frankreich, neun Millionen in Deutschland. Dies kann die erfolgreiche französische Komödie "Ziemlich beste Freunde" mit Francois Cluzet und Omar Sy in den Hauptrollen vorweisen. Doch zu Preisverleihungen wie den Golden Globes und Oscars hat es nicht gereicht.

Hollywood hat jedenfalls seine Fühler ausgestreckt und plant ein US-Remake. Auf dem Regieposten wird Tom Shadyac platznehmen. Dieser machte sich einen Namen durch Komödien wie "Ace Ventura", "Der verrückte Professor", "Der Dummschwätzer" und zuletzt "Evan Allmächtig".

Als Kinotitel wurde "The Intouchables" festgelegt. Das Drehbuch wird Paul Feig ("Brautalarm") verfassen. Für eine Hauptrolle hat bereits der Schauspieler Colin Firth ("The King’s Speech") Interesse bekundet. Die Weinstein Produktion ist für den Film zuständig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: richy7
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kino, Remake, Freunde
Quelle: www.cinefacts.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus
Mark Forster bezeichnet Yvonne Catterfield als "Asozialpädagogin"
Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2013 12:41 Uhr von Wompatz
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Und er wird mit nichten an das Original rankommen...

Aber mal ehrlich, was erwartet man, dass bei einem Ami-Preis wie dem Oscar, die Preise alle ins Ausland gehen? Einfach nicht so viel Wert drauf legen und gut....Überbewertet Scheinwelt, die sich eh nur selbst feiert.
Kommentar ansehen
02.03.2013 12:45 Uhr von Captnstarlight
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Typisch Ami! Auch 3 Männer und ein Baby war eine Französische Komödie, dann gab es in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts zahlreiche Filme, die zuerst auf Deutsch, und sogleich auf Englisch gedreht wurden.
Auch der Welterfolg von Bambi wäre ohne literarische Vorlage eines Österreichers nicht denkbar.
Kommentar ansehen
02.03.2013 18:27 Uhr von RainerLenz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jawoll, der nächste film
ickh sage doch die haben keine eigenen ideen
Kommentar ansehen
02.03.2013 20:13 Uhr von richy7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Film mit Erfolg = Hollywood $$

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?