02.03.13 11:15 Uhr
 1.030
 

Iran: Sechs Todesurteile Vollstreckt - Vier Hinrichtungen öffentlich

Im Iran wurden am gestrigen Freitag sechs Menschen hingerichtet. Vier dieser Hinrichtungen fanden öffentlich statt. Die sechs Männer wurden alle gehängt. Inzwischen wird untersucht, ob einer zum Tatzeitpunkt noch minderjähriger war und somit nicht hingerichtet werden durfte.

Die öffentlichen Hinrichtungen fanden in der Stadt Gachsaran statt. Die Häftlinge waren 22 bis 26 Jahre alt. Einer wurde wegen Vergewaltigung verurteilt. Über die anderen Häftlinge wurden keine Informationen herausgegeben.

Die beiden anderen Hinrichtungen fanden in den Haftanstalten von Semnan und Kashan statt. Die Verurteilten sollen Drogen geschmuggelt haben. Einer der Männer war 31 Jahre alt. Vom anderen Häftling wurden nur die Initialen "R.Kh." veröffentlicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Iran, Hinrichtung, Todesurteil
Quelle: iranhr.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
Italien: Ausländerfeindliche Aktion? Palmen vor Mailänder Dom angezündet
USA: Vergewaltigte Frauen müssen Tätern Umgang mit Kindern zugestehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2013 12:26 Uhr von Kanga
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
warum sollte das einigen hier gefallen??
ne abschreckung ist das hier doch nicht
Kommentar ansehen
02.03.2013 14:39 Uhr von Fennx
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Unfassbar das die Vergewaltiger hängen(!), die sollen denen gefälligst 2,3 Jahre (Hotel)-Haft geben so wie hier in Deutschland.

Am besten noch danach neben Spielplätzen einquartieren....


...vollidioten
Kommentar ansehen
02.03.2013 19:01 Uhr von CrazyWolf1981
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Einer wegen Vergewaltigung, bei denen wo man keine Informationen rausgegeben hat vermute ich mal stark "Abfall vom Islam"
Steht ja dort auch unter Todesstrafe. bei richtigen Verbrechen hätten die wohl auch kein Problem zu nennen, warum.
Kommentar ansehen
03.03.2013 12:16 Uhr von yeah87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Uhhh schlimme aussage schaun ma mal wie viele menschen die usa hinrichtet da sprech ma von anderen zahlen teilweise öffentlich...

Gründe gegen iran zur bisschen unterstützung des geistigen mülls und versuch den iran als feindbild zu vertiefen...

Erst mal an die eigene nase fassen
Kommentar ansehen
11.03.2013 15:42 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenns die Iraner machen, dann ists böse. Aber wehe hier klaut ein Türke einen Apfel und haut dem Mitarbeiter eins auf die zwölf, dann schreien gleich alle nach dem Erschießungskommando.

Die Todesstrafe befriedigt Rachegelüste, weder wirtschaftlich noch bzgl. Abschreckung bringt sie etwas.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?