01.03.13 17:34 Uhr
 217
 

USA: Erst Hurrikan, dann Babyboom

Die Läden mit Baby-Sachen in New York erwarten rosige Zeiten, denn im Sommer wird mit einer wahren Geburtswelle gerechnet. Ursache hierfür ist Hurrikan "Sandy", der im Oktober letzten Jahres über die Stadt fegte.

Immer mehr Geburtshelfer und Frauenärzte berichten von der zugenommenen Zahl an Schwangerschaften. Eine Praxis in Manhattan verzeichnete zehn Prozent mehr Schwangerschaften, eine Praxis in Westchester berichtet sogar über 30 Prozent mehr Schwangerschaften.

Als Hurrikan "Sandy" über die Stadt fegte, waren die Menschen mehrere Tage ohne Strom, was auch zur Folge hatte, dass oftmals die Heizung ausfiel. Wie es aussieht, haben die Menschen in dieser Zeit Schutz und Wärme beieinander gesucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Hurrikan, Heizung, Babyboom
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Timmendorfer Strand: Enkel fesselt Großvater mit Handschellen
"You never eat as hot as it is cooked": Schäubles Englisch sorgt für Lacher
Sagte Nostradamus Donald Trump voraus?