01.03.13 15:23 Uhr
 301
 

"Reparierbarkeits-Ranking": Apple und Microsoft schneiden katastrophal ab

Was tun wenn das Tablet einmal den Geist aufgibt? Die Website "ifixit" hat jetzt eine Tabelle erstellt, wie gut sich Tablets der einzelnen Hersteller im Schadensfalle reparieren lassen. Man denke da nur an die mittlerweile oft fest verbauten Akkus.

Dazu wurde unter anderem untersucht, wie leicht sich das jeweilige Gerät öffnen lässt und wie fest die einzelnen Komponenten verbaut sind. Auch welche Art von Werkzeugen man benötigt floss in die Bewertung mit ein.

Das Ergebnis in Kurzform: Während ein Gerät von Dell auf dem ersten Platz steht, landete das neue Surface Pro abgeschlagen auf dem letzten Platz. Nur ganz knapp davor kamen beinahe alle iPads von Apple. Hier wurde besonders die Bruchempfindlichkeit des Displays beim zerlegen bemängelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Apple, Tablet, Ranking
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2013 23:47 Uhr von frazerelite
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
normal aber die apple jünger hören das nicht, absoluter realitätsverlust von käufern eines statussymbols

ich war heute mal wieder im saturn und da lag das ipad4 neben einem tablet was billiger war und alles besser kann und dabei muss ich keinen hersteller nennen weil ich apple feind bin
ich versteh nur nicht wieso sich soviele menschen so unlogisch verhalten können
das tablet sah sogar fast so aus wie das ipad
besser und billiger aber sie kaufen trotzdem ipad
und dann ist ja immernoch nicht schluss mit der verarsche
apple lässt sich kaum bis gar nicht reparieren
der support endet nach nem jahr und man hat auch nur einmal umsonst telefon support danach kostet es pauschal 35 euro
ja ich wollte es selbst nicht glauben bis ich dabei war
man hat überhaupt keine freiheiten
apple schottet sich komplett ab und das wird auch deren untergang sein
man kann ja nichtmal ohne weiteres dateien aufs ipad spielen
alles geht nur über itunes alles wird kontrolliert
man ist eingeschränkt bei bild und video formaten und bei der connectivität mit anderen fremden produkten

der witz ist ja , sooo billig wie speicher ist lässt sich apple ein ipad 32gb gleich 100 mehr kosten als die 16gb version
lol das andere tablet im saturn hat 16 gb intern und nen micro sd slot, 32gb micro sd karte 25 euro
am ende ist das tablet 50 % billiger als ein ipad 4 64gb
Kommentar ansehen
03.03.2013 21:02 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Idiotensteuer....
Ich habe bestimmt schon 10.000 EUR auf dem Konto, weil ich diese nicht freiwillig zahle.
http://www.youtube.com/...

http://www.youtube.com/...

EDIT: Natürlich komme ich nicht ganz der geplanten Obsolou Obsolezenz.. Obsualo.. Geplanten Kapputgehen von Geräten davon.
Meistens gehen meine gekauften Geräte genau 3 Wochen vor Garantieende kaputt :) Googeln, was die Dinger für Sollbruchstellen haben, und diese dann kurz vor Garantieende **** Wenn das jeder so machen würde, dann..... naja interessiert halt keinen...

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?