01.03.13 14:49 Uhr
 10.527
 

Mexiko: 13-jähriger Auftragsmörder wurde nun selbst gefoltert und ermordet

Ein erst 13-jähriger Junge arbeitete als Auftragsmörder für eine mexikanische Drogenbande. Der Teenager wurde nun selbst zum Mordopfer. Sein verstümmelter Körper wurde am Wegesrand entdeckt. Er wurde vermutlich gefoltert. Am Fundort lagen fünf weitere Leichen, darunter auch die Mutter des Jungen.

Jorge Armando Moreno wurde vor kurzem verhaftet, weil er unter dringendem Tatverdacht stand, zehn Morde begangen zu haben (ShortNews berichtete). Er bekannte sich schuldig, musste aber wegen seines Alters wieder auf freien Fuß gesetzt werden, da man in Mexiko erst ab 14 strafmündig ist.

In Mexiko gibt es etwa 20.000 Minderjährige, die durch Kriminelle im blutigen Drogenkrieg eingesetzt werden. Oftmals wird den Kinder Gewalt angedroht, oder sie werden mit Drogen gefügig gemacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Gewalt, Mexiko, Jugendlicher
Quelle: www.thesun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2013 14:52 Uhr von Lord_Veritas
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
keine Worte....
Kommentar ansehen
01.03.2013 16:02 Uhr von DrOtt
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
Das schnelle Geld macht die Menschen zu Monstern... Da herrscht ja schon fast eine kollektive Geisteskrankheit... O_o
Kommentar ansehen
01.03.2013 17:11 Uhr von Schnulli007
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Foltern hätte nicht sein müssen - beseitigen hätte gereicht.
Kommentar ansehen
01.03.2013 17:47 Uhr von Tomasius
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Krass... 10 Morde und darf nicht verurteilt werden/ gilt als Unschuldig. Ohne Worte.
Kommentar ansehen
01.03.2013 18:17 Uhr von mort76
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
...den letzten Satz habt ihr wohl überlesen, und ganz abgesehen davon gab es wohl 5 weitere, möglicherweise komplett unschuldige Opfer.
Also, "über die Buchstaben des Gesetzes hinausgehende Gerechtigkeit" stelle ich mir anders vor.

Der Junge hat insgesamt 10 Morde begangen, hier sind nun 6 weitere geschehen- ja, super.
Die Gerechtigkeit hat gesiegt, was?
Kommentar ansehen
01.03.2013 18:22 Uhr von Borgir
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Was da in Mexiko abläuft ist in der Tat unfassbar.....Dass man das nicht endlich mal wirksam bekämpfen kann....aber Unkraut gedeiht immer und überall...
Kommentar ansehen
01.03.2013 19:07 Uhr von mort76
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Borgir,
wie denn bekämpfen?
Die Mexikaner versuchens ja, aber- die
Kartelle haben sehr viel Geld, der mexikanische Staat eher nicht, und wer sich nicht bestechen läßt und offensiv gegen die Kartelle arbeitet, wird ermordet.
Da wüßte ich jetzt nicht, wie man das Problem löst.
Es ist ja jetzt nicht so, als würden die Mexikaner nicht schon hart vorgehen...
Kommentar ansehen
01.03.2013 19:57 Uhr von Maaaa
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist einfach nur traurig.
Kommentar ansehen
01.03.2013 20:09 Uhr von tobsen2009
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@mort76 ... genauso ist es

und @schleckmich, erst denken(wenn`s denn geht) und dann schreiben. Dein Kind kann so schnell abdriften ohne das du davon überhaupt etwas mitbekommst, da kannste nicht alle Eltern über einen Kamm scheren.
Kommentar ansehen
01.03.2013 21:34 Uhr von Little_Rabbit
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
das war das richtige ende für diese kleine ratte!

er hat es nicht besser verdient!
Kommentar ansehen
02.03.2013 09:35 Uhr von WoodyXXL
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ohne Wort - einfach nur Krank. Armut ist keine Rechtfertigung......
Kommentar ansehen
02.03.2013 11:56 Uhr von pattayafreak
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@mort76
Ich wüsste schon was man da tun müsste!
Kennst Du nicht die kleinen Eier aus Stahl mit etwas TNT gefüllt?
Da gibt es zwar jede Menge Kolateralschäden, aber wie sagte schon der Tünnes zum Schäl als er die tote Oma sah?
Ist Dir beim Umzug noch nix kaputt gegangen?
Sollte ein Witz sein!
Aber ohne Quatsch, ohne solche radikalen Aktionen wird das nie was.
Kommentar ansehen
14.12.2013 22:54 Uhr von Illur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich allein würde der mafia den kampf ansagen immerhin wird jeder mal in die leere treten müssen aber ich habe A nicht die mittel dazu (ausrüsstung etc) und B keinen der mir ziele setzt das hört sich grausig und krank an aber in der sache kartell und mafia muss feuer mit feuer bekämpft werden
Kommentar ansehen
14.12.2013 22:58 Uhr von Illur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich würde selber dagegen vorgehen aber, Ich habe weder die Mittel (Ausrüsstung etc.) noch jemanden der mir Ziele gibt.
Die Mafia ist etwas abscheuliches und gehört ausgemerzt
ich allein würde es nicht schaffen aber Ich würde mich jeder zeit jemanden anschließen (ein Gruppierung etc.) jedoch wird das leider nur ein Traum bleiben aber ich hoffe nicht vielleicht liest jemand bestimmtest diesen Kommentar und wer weiß ;)

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?