01.03.13 14:42 Uhr
 331
 

Volkswagen bezahlt offenbar Gegendemonstranten bei Greenpeace-Aktionen

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace protestiert derzeit gegen den Volkswagen-Konzern, der behauptet, "die Nummer eins in Sachen Umweltschutz" zu sein.

Wenn die Aktivisten auftauchen, sind jedoch auch immer Gegendemonstranten anwesend, die offenbar von VW bezahlt werden.

In einer aufgetauchten E-Mail steht: "Hallo Mädels und Jungs, für nächste Woche benötige ich für eine Veranstaltung viel Personal. In Hamburg findet tagsüber die Hauptversammlung von der Volkswagen AG statt". Die Bezahlung der VW-"Fans" sei zehn Euro die Stunde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Demonstration, Volkswagen, Greenpeace, Bezahlung
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2013 15:50 Uhr von Maaaa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, es gibt sie schon länger (Spiegel) die "Berufsdemonstranten".
Kommentar ansehen
04.03.2013 14:07 Uhr von greenwar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gegen das 1-Liter-Auto, ich schmeiss mich weg :-D.

Das bedeutet ja lediglich, dass VW die Aktivisten ernst nimmt. Dies sollte allerdings auch so sein.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social-Media-Auszeit für Model Gigi Hadid
Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?