01.03.13 11:13 Uhr
 1.639
 

Zusätzliche Rente vom Chef - so werden Fachkräfte gebunden

Kleine Unternehmen mit Personalnot müssen sich besondere Leistungen einfallen lassen, um Mitarbeiter zu locken und in der Firma zu halten. Denn im Gegensatz zu großen Konzernen können sie nicht mit großen Gehältern aufwarten.

Dabei werden viele Unternehmer kreativ und bieten flexible Arbeitszeiten, Fitnesskurse oder sogar eine Zusatzrente. Derartige zusätzliche Versicherungen werden immer beliebter.

Letztlich profitieren Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichermaßen. Denn viele Zusatzleistungen werden vom Staat steuerfrei behandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: opwerk
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Chef, Rente, Fachkräfte, Bindung, Zusatzleistung
Quelle: www.pt-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Basketballstar Michael Jordan siegt in Rechtsstreit um seinen chinesischen Namen
Miterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2013 15:12 Uhr von blaupunkt123
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich frage mich dabei nur, wieso sie beim Gehalt nicht mehr zahlen können, aber dann ein Dutzend Sonderprogramme anbieten können
Kommentar ansehen
01.03.2013 15:43 Uhr von opwerk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Zensus/Faboan: Es ist gefährlich von einem Betrieb auf alle zu schließen...
@blaupunkt123: Steht im Artikel: wegen Steuerfreiheiten
Kommentar ansehen
01.03.2013 18:29 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neu???

Mein Opa hat von seinem letzten Betrieb, einer Tiefbauforma, auch schon so ne Zusatzrente bekommen. Und er ist bereits vor fast 30 Jahren in Rente gegangen...
Kommentar ansehen
01.03.2013 21:17 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ zensus
Was war´s denn schlimmes? Und selbst wenn: muss man deswegen gleich die ganze Branche über einen Kamm scheren?

@ faboan
Ja, stempeln gehen is natürlich einfacher.

@ blaupunkt
Na, es steht doch in der News. Man wählt Leistungen, bei denen von der Zahlung auch wirklich viel beim Mitarbeiter ankommt. Wenn ein Arbeitgeber 200€ mehr für das Gehalt eines Mitarbeiters ausgeben will, kommen oft nicht mal 100€ netto auch wirklich bei ihm an.
Wenn der Arbeitgeber dann 150€ so an den Mitarbeiter gibt, dass sie auch zu 100% bei ihm ankommen, hat der Mitarbeiter mehr davon. Und wenn man bei der Zusatzrente vielleicht noch einen Gruppentarif bekommt, ist der Vorteil für die Mitarbeiter noch viel größer.
Kommentar ansehen
01.03.2013 21:20 Uhr von Floetistin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jlaebbischer

neu ist das sicher nicht. Aber es wird nun häufiger genutzt.

Mitarbeiterbindung nennt sich das. Denn echte Fachkräfte und motivierte Angestellte werden selten und die Zukunft sieht düster aus.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?