01.03.13 06:43 Uhr
 2.863
 

Neuer Trojaner stellt sich schlafend und trickst Analyse-Systeme aus

Sicherheitsexperten der Firma FireEye haben Trojaner ausfindig machen können, die sich "schlafend" stellen und so nicht von Analyse-Programmen entdeckt werden können. Der Powernap-Trojaner zum Beispiel lädt eine exe-Datei von einer russischen Seite herunter. Danach macht er eine "Pause".

Der Trojaner bleibt zehn Minuten lang versteckt und kann so Analyse-Systeme austricksen. Analyse-Programme fangen normalerweise recht schnell an, neu auf den Computer geladene Dateien zu untersuchen. Außerdem wechselt die IP-Adresse der Seite, von der der Trojaner die exe-Datei lädt bei jedem Kontakt.

Somit wird durch das Schadprogramm erst mal keine große Aufmerksamkeit erregt. Der Trojaner schreibt sich in die Registry des Rechners und wird so meist nach einem Neustart ausgeführt. Er sucht sich dann offene Netzwerk-Ports und wartet auf bestimmte Kommandos um dann gezielt Spionage zu betreiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Trojaner, Analyse, Schädling
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2013 07:25 Uhr von Redditor
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Überall Spionage... ich hab mittlerweile das Gefühl selbst hier zuhause in meinen eigenen vier Wänden vor meinem Heim PC iwie unfrei zu sein, mittlerweile muss man doch fast davon ausgehen das man beim normalen surfen schon durchleuchtet wird... sei es nach Schlüsselwörtern wie "Bombe" oder "Terror" oder man sich zB am Telefon über Drogen oder iwas unterhält... zum kotzen und ändern kann man NICHTS..
In den USA zB wurde jmd festgenommen weil er in einem Onlinespiel (ich weiss nicht welches) aus Spaß in einem geschlossenen Chatraum gewitzelt hat das wenn Barack Obama seine Wahlkampfveranstaltung in seiner Stadt hält er ihn abknallen wird... hat dann an seiner Tür geklingelt und er wurde verhaftet und tatsächlich verurteilt! Und wer glaubt das es in Europa anders läuft als in den USA gute nacht, sicherlich geben unsere Gesetze den Behörden hier noch nicht so weitreichende Befugnisse, die Technik ist aber sicherlich schon da für sowas, fragt sich nur wann die Gesetze kommen, nicht "ob" sie kommen, sondern wann...

[ nachträglich editiert von Redditor ]
Kommentar ansehen
01.03.2013 09:06 Uhr von nemesis128
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@ Redditor: Haha, du hast Bombe und Terror geschrieben! Jetzt hast du sie an den Hacken!
Mist, ich ja jetzt auch! :-D
Kommentar ansehen
01.03.2013 09:38 Uhr von tom_bola
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Redditor

Das jemand Paranoia hat, heißt ja nicht, daß er nicht verfolgt wird.
Kommentar ansehen
01.03.2013 13:09 Uhr von Thomas-27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich hatte gedacht, selbst die einfachsten Virenscanner überprüfen beim Download ob in der Datei eine Virensignatur enthalten ist und löschen die Datei BEVOR sie aktiv wird!
Will da wieder jemand Panik machen?
Kommentar ansehen
01.03.2013 14:49 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich schreibe jetzt absichtlich Merkel, Obama, Bombe und Bin Laden in einen Satz. Dann erwähne ich ein fiktives Datum wie den 13.04.2013. Und jetzt erlaube ich mir das wort Attentat. Theoretisch müsste ich jetzt verhaftet werden.
Behaltet mich in Erinnerung.
Kommentar ansehen
01.03.2013 15:14 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nemesis
Und "Hacken" hast du auch noch geschrieben....Terrorist, eindeutig ^^

2 dieser Wörter darfst du benutzen, aber bei 3 geht die "Fangschaltung" an *g

Bei Facebook zB musst du nur 2 mal "B-ombe" in deinem Text schreiben und die "Fangschaltung" geht an und überwacht deine Posts ^^
Oder eben ähnliche Wörter, die verdächtig sind.....also wenn dann nur einmal verwenden, in einem Text, sonst kommste auf die Liste des Überwachungsprogramms.

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
01.03.2013 15:23 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Thomas
"Theoretisch müsste ich jetzt verhaftet werden."

Nee, aber du wirst in Zukunft öfter Knistern im Handy hören, bei einem Gespräch und wenn du schon morgen in die USA reisen solltest, dann wird man dich rauswinken und dir seltsame Fragen stellen ^^

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
03.03.2013 15:59 Uhr von mcdar
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Es wird solange Viren und Trojaner Ping-Pong geben, solange zuviel Macht an viel zu Wenige verteilt wird. Nur Ungleichgewicht schürt Unzufriedenheit. Die "kleinen" Hacker spielen es doch den ganzen Unternehmen in die Hand, und dann noch ein paar inszenierte Szenarien und schon ist Massen-Überwachung als Schutzmaßnahme legitim. ;)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?