01.03.13 06:24 Uhr
 3.983
 

Nordkorea: Ab jetzt nur 28 Frisuren-Variationen erlaubt (Update)

Der nordkoreanische Diktator hat jetzt einen neuen Befehl erlassen, wonach künftig nur 28 Haarschnittvariationen in Nordkorea erlaubt werden.

Männer können aus zehn Vorschlägen auswählen, wobei die "Teddy Boy-Frisur", die vom Diktator selbst vorgezogen wird, nicht auf der Liste steht. Frauen haben etwas mehr Auswahl, doch scheinen die Vorschläge direkt aus einer Folge der 80er-Jahre-Serie "Denver Clan" zu stammen.

Igelfrisuren sind übrigens ausdrücklich verboten. Bei Ungehorsam droht strafrechtliche Verfolgung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gesetz, Nordkorea, Frisur, Kim Jong-un
Quelle: www.mirror.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2013 06:40 Uhr von Marknesium
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
mir tun die armen menschen dort leid...

bald dürfen sie in ihren wohnungen auch nix mehr privates tun weil auch in den eigenen 4 wänden kameras installiert werden
Kommentar ansehen
01.03.2013 07:15 Uhr von Redditor
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst wenn ich mir krampfhaft versuch vorzustellen welches Interesse eine Regierung daran haben sollte ihren Bürgern vorzuschreiben wie sie sich die Haare zu schneiden haben... komm ich einfach nicht drauf, komplett unverständlich sowas, als nächstes kommt vllt ne Liste mit 50 Vornamen aus der Eltern den Namen ihrer Kinder "frei" wählen dürfen

[ nachträglich editiert von Redditor ]
Kommentar ansehen
01.03.2013 07:32 Uhr von killerkalle
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
was haben denn AUF EIN MAL alle mit Nordkorea ? Wird da bald einmarschiert oder was ?
Kommentar ansehen
01.03.2013 09:13 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Mich wundert das jetzt nicht.
Lange Haare bei Männern sind im Berufsleben auch heute immer noch verpönt. In vielen Jobs undenkbar. Waren ein großes Problem in der DDR. Denn lange Haare gelten als Art Revolution gegen das System.
Nordkorea macht es den Menschen einfach und gibt 28 Frisuren vor.
Kommentar ansehen
01.03.2013 10:01 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Krank....

Warum bringt eigentlich keiner die Demokratie nach Nordkorea? ^^
Kommentar ansehen
01.03.2013 10:07 Uhr von El_Caron
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@KingPiKe

Weil das Land weniger Staat als Sekte ist. Denen kann es so schlecht gehen wie es will (und tut es auch!), viele würden trotzdem für ihren Führer sterben.
Da müsste man nicht nur die Regierung, sondern auch die Bevölkerung tauschen.

Ich war selbst in China und kenne jemanden, der hochschuldiplomatisch in NK war und resigniert festgestellt hat, dass man am Besten alles so lässt und als abschreckendes Anschauungsobjekt betrachtet, was man so mit menschlichen Köpfen anstellen kann.
Kommentar ansehen
01.03.2013 10:09 Uhr von baddrig
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
welcome to 1984!
Kommentar ansehen
01.03.2013 11:08 Uhr von maki
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Irgendein Schmierfink haut ne fette Ente in die Welt und hirnerweichte Masse glaubts sofort...

tzzzz...
Kommentar ansehen
01.03.2013 11:14 Uhr von ArtaxXP
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ganz ehrlich...was interessiert mich n Haarschnitt in Nordkorea?
Kommentar ansehen
01.03.2013 13:09 Uhr von quade34
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wie bei Hitler. Der deutsche Mann hatte Scheitel und Streichholzlänge zu tragen. Wenn ich mir die Bilder der Kinder von früher ansehe, es ist uniform.
Kommentar ansehen
01.03.2013 15:34 Uhr von DerMaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
And now repeat after me: "I am free to do as i was told to do!"
Kommentar ansehen
01.03.2013 17:13 Uhr von Schnulli007
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Kein Regime, keine Diktatur konnte sich in der Geschichte auf ewig halten.
Irgendwann wird auch das Volk in Nord-Korea aufstehen und sich von diesen barbarischen Tyrannen befreien.
Kommentar ansehen
01.03.2013 18:34 Uhr von Der_Rabe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bei denen dauert die Ausbildung zum Haarklempter in Zukunft wohl nur noch 14 Tage. Wenn´s nicht so traurig wäre...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?