28.02.13 18:40 Uhr
 323
 

Leiharbeiter sind länger und öfter krank als Festangestellte

Laut der Techniker Krankenkasse sind Leiharbeiter länger und öfter krank als andere Beschäftigte.

Leiharbeiter sind im Jahr durchschnittlich 17,8 Tage krankgeschrieben. Andere Arbeitnehmer dagegen nur 13,3 Tage.

Laut der TK sind eindeutige Gründe dafür verantwortlich. Zum einen die Arbeitsplatzunsicherheit und zum anderen, weil Leiharbeiter oft für körperlich anstrengendere Aufgaben eingesetzt werden als Festangestellte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit, Krankheit, Leiharbeiter, Krankheitstag
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: High-Heel-Pflicht für Verkäuferinnen und Stewardessen beendet
Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2013 18:42 Uhr von Lord_Veritas
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Scheinen die hohen Herren von VW auch zu wissen....
Kommentar ansehen
28.02.2013 20:16 Uhr von shadow#
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Dieser Durchschnitt kommt von einer relativ kleinen aber bemerkbaren Gruppe die durch die Arbeitsbedingungen psychisch schlicht so fertig ist, dass da locker mal die kompletten 6 Wochen zusammenkommen, ehe sie wieder in der Arbeitslosenstatistik verschwinden.
Kommentar ansehen
01.03.2013 04:27 Uhr von Yoosh
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Selbst bei fest Angestellten 13,3 Tage im Jahr krankgeschrieben. Sowas kann auch nur in Deutschland passieren. Sollte, wie in anderen Laendern, ohne aerztliches Attest (ggf. von einem von der Firma gestellten Arzt) auf den Jahresurlaub angerechnet werden.
Kommentar ansehen
01.03.2013 07:24 Uhr von Yoosh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als Arbeitgeber wuerde Ich es mir auch ueberlegen, ob Ich einem Angestellten, welcher zusaetzlich zu dem regulaeren Urlaub nochmal knapp 2-3 Wochen pro Jahr "krank feiert" eine Gehaltserhoehung geben sollte. Ein Teufelskreis.
Kommentar ansehen
23.03.2013 10:39 Uhr von grandmasterchef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die werden aber öfters genötigt Krank zur Arbeit zu gehen. Die ZAG verrechnet(e) sogar Krankheitstagen mit selbst geleisteten Überstunden!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kino: Starttermin von Stephen Kings "Es 2" bekannt gegeben
Justin Bieber parkt seinen Mercedes auf Behindertenparkplatz
US-Politiker muss 21 Monate in Haft: Minderjähriger Sex-SMS geschickt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?