28.02.13 16:26 Uhr
 205
 

Nordrhein-Westfalen: 16-Jährige sollen demnächst Wahlrecht bekommen

Im Bundesland Nordrhein-Westfalen sollen demnächst auch 16-Jährige zur Wahl gehen dürfen. Bei Kommunalwahlen ist dies bereits Alltag.

SPD und Grüne, die derzeit die NRW-Landesregierung besetzen, haben der Opposition (CDU, FDP und Piraten) einen entsprechenden Vorschlag unterbreitet.

Eigentlich könnten Rot-Grün die Verfassung selbstständig ändern. Allerdings wollen die Regierungsparteien einen gemeinsamen Nenner mit den andren Parteien erreichen. "Wir streben an, alle ins Boot zu holen", so Marc Herter von der SPD.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, NRW, Änderung, Wahlrecht
Quelle: www.wn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2013 16:39 Uhr von Exilant33
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist wahrscheinlich der Plan Wankel...!!
Kommentar ansehen
28.02.2013 16:49 Uhr von S8472
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Wenn ich wankelbrechers Kommentare so lese, bezweifle ich sehr stark, dass er denken kann.
Kommentar ansehen
28.02.2013 16:55 Uhr von quade34
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wahlalter auf 10 runter, als nächstes Jugenstrafrecht bis 35, Strafmündigkeit auf 20. Rot-Grünes Märchenland.
Kommentar ansehen
28.02.2013 17:01 Uhr von Atze2
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@quade34

Du hast die doppelte Staatsbürgerschaft vergessen.

Die ist nötig falls man mal jemanden aus Versehen zehn mal gegen den Kopf tritt um dann nötigenfalls in einem anderen Land mit der Bild-Zeitung ein Interview zu halten.

Obacht: purer Sarkasmus enthalten

[ nachträglich editiert von Atze2 ]
Kommentar ansehen
28.02.2013 17:15 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die beiden "Frauen" haben den Überflieger.
Kommentar ansehen
28.02.2013 19:20 Uhr von Phyra
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
jaja, mit 16 verantwortlich entscheiden koennen, wer das land regieren soll, aber unmuendig in gesetzt und sexualleben, schon klar :)
Kommentar ansehen
28.02.2013 19:47 Uhr von sannifar
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@j.wankelbrecher

<und nein, ich bin nicht rechts!>

LOL
Strasserianer?
Kommentar ansehen
28.02.2013 22:01 Uhr von shadow#
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Nein!
Aus dem selben Grund aus dem man auch Typen wie j.wankelbrecher nicht wählen lassen sollte:
Mangelnde geistige Reife.
Kommentar ansehen
28.02.2013 23:27 Uhr von Maaaa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
18 Jahre finde ich angemessen.
Kommentar ansehen
01.03.2013 09:30 Uhr von duesseldorf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Redakteur dieses Artikels hat sich vertan; er schrieb: "Eigentlich könnten Rot-Grün die Verfassung selbstständig ändern". Das ist nicht richtig.

Rot-Grün kommen zusammen auf 128 (99+29) Sitze von insgesamt 237. Zum Ändern der Verfassung ist gemäß Art. 69 II LVerf NRW eine "Mehrheit von zwei Dritteln der gesetzlichen Mitgliederzahl des Landtags" (158) erforderlich.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt
Kevin Hart explodiert im neuen "Jumanji 2"-Trailer dank Kuchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?