28.02.13 13:34 Uhr
 110
 

Berlin: Vierjähriger Junge von Taxi angefahren

Ein vierjähriger Junge kam aufgrund eines Unfalls mit Verletzungen ins Krankenhaus in Berlin. Das Kind musste dort stationär behandelt werden.

Ein 58-jähriger Taxifahrer hatte den Jungen angefahren, nachdem dieser sich von der Hand seiner Mutter los riss und auch die Straße rannte.

Der Unfall ereignete sich am vergangenen Mittwochabend um 18:15 Uhr in der Weinmeisterstraße in Berlin Mitte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: happy_shortie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Unfall, Junge, Taxi
Quelle: www.berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein
Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Berlins Schulen fallen reihenweise durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?