28.02.13 10:44 Uhr
 166
 

Jemen: Lehrerin aus Schweiz wird freigelassen

Im März 2012 wurde eine Lehrerin aus der Schweiz, welche im Jemen arbeitete, von Stammeskämpfern gefangen genommen.

Offenbar wollten die Entführer, welche dem Al-Kaida-Netzwerk nahe stehen, sollen dafür sorgen, dass zwei ihrer Sympathisanten freigelassen werden.

Allerdings gelang der jemenitischen Regierung nach Verhandlungen die Freilassung der Schweizerin, welche fast ein Jahr in Gefangenschaft verbrachte, sodass die Frau ausgeflogen werden konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Geisel, Jemen, Al Kaida
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Terrorgruppe Chorasan: Etwa 100 Veteranen des Al-Kaida-Netzwerks
Al Kaida betreibt Öffentlichkeitsarbeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Terrorgruppe Chorasan: Etwa 100 Veteranen des Al-Kaida-Netzwerks
Al Kaida betreibt Öffentlichkeitsarbeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?