28.02.13 10:09 Uhr
 49
 

Motorsport: René Münnich holt Weltmeister Rob Huff ins WTCC-Team

Überraschung vor dem WTCC-Saisonstart: Das deutsche Münnich-Team holt Weltmeister Rob Huff

Huff wird anstelle von Markus Winkelhock, der für die neue Saison einen anderen Weg gewählt hat, einen der drei SEAT Leon des Rennstalls aus Sachsen pilotieren.

Für WTCC Team aus Deutschland stehen in der letzten Februar Woche die abschließenden Testfahrten im italienischen Monza auf dem Programm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ez1979
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Team, Weltmeister, WTCC, Rob Huff
Quelle: www.blog.auto-24.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Fußball: Werder Bremen verpflichtet tschechischen Nationaltorhüter Jiri Pavlenka
Arturo Vidal vor Confed-Cup-Halbfinale: "Ronaldo existiert für mich nicht"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2013 10:13 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Kuriose" Geschichte....
Huff als amtierender Weltmeister stand lange Zeit ohne Cockpit da, nachdem sich Chevrolet als Werksteam aus der WTCC verabschiedet hat.

Freut mich umsomehr, dass er jetzt bei Münnich an den Start geht....
Kommentar ansehen
28.02.2013 10:29 Uhr von ez1979
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin mal gespannt was Markus Winkelhock in der Saison 2013 macht - wahrscheinlich war das auch wieder eine Entscheidung die mit Geld zusammenhängt....
Kommentar ansehen
28.02.2013 12:43 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Och, Markus wird sicher wieder eine GT-Serie fahren.

Ich denke, die WTCC hatte ihm etwas zu wenige Leistung unter der Haube.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?