28.02.13 06:52 Uhr
 265
 

"3.096 Tage": Kampusch-Kinofilm feiert erfolgreichen Start

Vieles hätte schiefgehen können bei einem Film über die Gefangenschaft der Natascha Kampusch - doch die Gratwanderung zwischen Voyeurismus und Verharmlosung ist im Fall von "3.096 Tage" überraschend gut geglückt.

Natascha Kampusch hatte den Filmemachern Interviews gegeben und so Einblick in ihr Martyrium gewährt - und ihren Widerstandsgeist offenbart. Tabuthemen bleiben nicht ausgespart - auch Missbrauch und das ambivalente Verhältnis zwischen Opfer und Täter.

Nicht zuletzt aufgrund hervorragender schauspielerischer Leistungen ist das Ergebnis berührend und dennoch nicht sensationalistisch.


WebReporter: deereper
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Start, Doku, Natascha Kampusch
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natascha Kampusch hat ihrem Entführer inzwischen verziehen
Entführungsopfer Natascha Kampusch spricht über Ablehnung und Hass ihr gegenüber
Natascha Kampusch über ihren Entführer: "Er hat Adolf Hitler bewundert"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2013 06:52 Uhr von deereper
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Zum Glück spielt die Natascha selber nicht mit, ich kann ihr "gesicht" nicht mehr sehen!! [edit]
Kommentar ansehen
28.02.2013 21:50 Uhr von V3ritas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde solche Filme brauch niemand, jedenfalls ich nicht. Auch dieser Film über den Tsunami in Indonesien..ich finde es unmöglich, wenn man solche Geschichten ausschlachtet und damit richtig Kohle macht.

...davon mal abgesehen sind Filme die auf wahren Ereignissen beruhen meistens sowieso nichts.^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natascha Kampusch hat ihrem Entführer inzwischen verziehen
Entführungsopfer Natascha Kampusch spricht über Ablehnung und Hass ihr gegenüber
Natascha Kampusch über ihren Entführer: "Er hat Adolf Hitler bewundert"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?