28.02.13 06:42 Uhr
 1.928
 

Sechsstellig: Soviel kostet ein Auto den Besitzer im Leben

Autos sind teuer und nach einem Haus die wohl teuerste Anschaffung in einem Leben. Eine neue Statistik zeigt jetzt, wie viel Geld man im Leben für Autos und seine Mobilität zahlt.

Demnach muss man im Leben 332.000 Euro zahlen. Ausgehend von 54 Jahren nach dem Erwerb des Führerscheins werden 116.900 Euro für den Kauf und den Unterhalt gezahlt. Durchschnittlich gönnt sich ein Autofahrer drei Neuwagen und fünf gebrauchte Autos.

78.900 Euro werden für das Tanken fällig und Steuern und Versicherung schlagen mit 58.100 Euro zu Buche. Den geringsten Anteil haben die Garage mit 20.300 Euro, die Autowäsche und Pflege mit 16.900 Euro und die Verschleißteile mit 15.200 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Leben, Kosten, Besitzer, Verschleiß, Anschaffung
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2013 08:10 Uhr von Flutlicht
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
"Durchschnittlich gönnt sich ein Autofahrer drei Neuwagen und fünf gebrauchte Autos."


Halte ich für ein Gerücht.
Kommentar ansehen
28.02.2013 13:24 Uhr von diezeeL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind keine Fakten ... Ich könnte auch gleich irgendwas schreiben und keiner könnte sagen, dass das nicht stimmt. Sowas kann man garnicht berechnen - völlig sinnlos und typisch BILD.
Kommentar ansehen
28.02.2013 14:45 Uhr von AlexAS67
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die Zahlen mögen vielleicht nicht als logisch oder plausibel erscheinen, aber Fakt ist:
Autofahren ist generell ein teurer Luxus...
Mobilität hat nun mal ihren Preis
Kommentar ansehen
28.02.2013 16:42 Uhr von bigX67
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
autofahren ist noch lange nicht teuer genug.
Kommentar ansehen
28.02.2013 19:43 Uhr von werner.sc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Könnte schon stimmen. Sind ja Durchschnittswerte. Da fällt natürlich die Automobile Oberklasse nach oben aus dem Rahmen.
Sind die vielen Dienstwagen und vom Arbeitgeber überlassenen Wagen eigentlich auch mit gerechnet?? Da das oftmals keine kleinen Wagen sind, würden die auch den Durchschnitt erhöhen!
Kommentar ansehen
02.10.2013 18:00 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB
zitat : "Kosten für eine Garage einzurechnen, die ein Großteil aller Autofahrer gar nicht hat, ist unsinnig."

Nein ist es absolut nicht. Ein Auto was in der Garage steht, hat weniger Verschleiß als ein Auto was bei Wind + Wetter draußen steht. Davon Abgesehen ist es mit Garage in der Versicherung preiswerter.

Im großen und ganzen ist das also nur ein "Umbuchen der Kosten".

Zitat : "Auch die Kosten für Wäsche und Pflege halte ich für Überzogen, niemals macht das mehr aus als die Verschleißteile."

Du vergisst den Psychologischen Effekt. Bremsbeläge sieht man nicht, aber mit ein dreckigen Auto rum fahren will keiner. ;)

Davon abgesehen sind Verschleißteile meist eh nur Bremsen und Reifen und vielleicht mal ne Birne. Alles andere wird meist in Reparaturkosten gebucht.

Die Zahlen der Anzahl der Autos sind pure Durchschnittszahlen. Errechnet aus den Anteil der Zulassungen und der Anzahl der Bürger die ein Führerschein haben. Beide Infos bekommt man sicher beim Statistischen Bundesamt.

Ich behaupte mal einfach frech. Da hat ein Presse-Azubi mal den Katalog des Statistischen Bundesamt genommen und einen Taschenrechner.

Im großen und ganzen keine Megaleistung.

Garage z.b. : Durchschnittsmietpreis einer Garage (ich vermute mal 31 Euro *g* x 12 Monate x 55 Jahre (länger sollten Leute kein Autofahren *fg*) = 20.460 Euro .

So einfach kann man so Sachen tricksen. :)


Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?