28.02.13 06:09 Uhr
 908
 

Archäologen fanden angeblich die Überreste der getöteten Schwester von Kleopatra

Archäologen behaupten nun, dass es sich bei Überresten, die im 1985 in der Türkei gefunden wurden, um die Knochen von der getöteten Schwester von Kleopatra, Arsinoë, handelt.

Arsinoë IV lebte vor mehr als 2.000 Jahren. Sie war entweder die jüngere Schwester oder die Halbschwester von Kleopatra und soll auf die Anweisung der berühmten ägyptischen Königin getötet worden sein.

Nun hoffen Wissenschaftler darauf, dass neue DNS-Tests eventuell erlauben, mehr Licht in die Sache zu bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Türkei, Fund, Schwester, Archäologie, Überreste, Kleopatra
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2013 12:32 Uhr von Thea666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser Bericht ist doch nun schon uralt und es hat bereits eine TV Doku darüber gegeben...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?