27.02.13 19:57 Uhr
 194
 

Krabben sind vom Schiffslärm gestresst

Ein Studie belegt nun, dass nicht nur Wale, Fische oder Tintenfische, sondern auch Krabben vom Unterwasserlärm gestört werden.

Biologen berichten dies nun in dem Fachjournal "Biology Letters". Die Forscher hatten Strandkrabben in einem Labor in einen geschlossenen Behälter gesetzt. Der Sauerstoff-Verbrauch der Krabben wurde gemessen.

Einer Gruppe wurden gleichmäßige Umgebungsgeräusche vorgespielt, der anderen in 15 Minuten zweimal der Lärm eines Schiffes. Bei dem Schiffslärm stieg der Sauerstoff-Verbrauch stark an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paderlion
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schiff, Stress, Lärm, Krabbe
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2013 20:01 Uhr von Kanga
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und jetzt kommen leisere schiffsschrauben??

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?