27.02.13 19:57 Uhr
 199
 

Krabben sind vom Schiffslärm gestresst

Ein Studie belegt nun, dass nicht nur Wale, Fische oder Tintenfische, sondern auch Krabben vom Unterwasserlärm gestört werden.

Biologen berichten dies nun in dem Fachjournal "Biology Letters". Die Forscher hatten Strandkrabben in einem Labor in einen geschlossenen Behälter gesetzt. Der Sauerstoff-Verbrauch der Krabben wurde gemessen.

Einer Gruppe wurden gleichmäßige Umgebungsgeräusche vorgespielt, der anderen in 15 Minuten zweimal der Lärm eines Schiffes. Bei dem Schiffslärm stieg der Sauerstoff-Verbrauch stark an.


WebReporter: paderlion
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schiff, Stress, Lärm, Krabbe
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2013 20:01 Uhr von Kanga
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und jetzt kommen leisere schiffsschrauben??

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?