27.02.13 17:03 Uhr
 2.178
 

Lügenvorwurf: Natascha Kampusch ist "erschüttert" über Aussagen ihres Vaters

Der Vater der entführten Natascha Kampusch hat in einem Buch des britsichen Autors Alan Hall behauptet, dass diese freiwillig im Keller blieb, bis sie 18 Jahre alt war (ShortNews berichtete).

Kampusch wusste nichts über dieses Werk namens "Vermisst" als man sie danach befragte.

Zu den Lügenvorwürfen ihres Vaters sagte die 25-Jährige: "Ich bin so erschüttert. [...] Ich werde nachdenken und Spaziergänge machen müssen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Vater, Vorwurf, Lüge, Natascha Kampusch
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natascha Kampusch hat ihrem Entführer inzwischen verziehen
Entführungsopfer Natascha Kampusch spricht über Ablehnung und Hass ihr gegenüber
Natascha Kampusch über ihren Entführer: "Er hat Adolf Hitler bewundert"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2013 17:05 Uhr von Destkal
 
+20 | -19
 
ANZEIGEN
sie ist wieder in den medien. mission accomplished.
Kommentar ansehen
27.02.2013 17:40 Uhr von joseph1
 
+11 | -17
 
ANZEIGEN
ich geb dem vater recht die lügt doch wie es im drehbuch steht es kann das ich mich irre aber eine person die so etwas erlebt hat äussert sich später zu dem thema ich denke die is abgepfiffen und hat ne weile bei dem dulli gehaust und dann ach geschichte
Kommentar ansehen
27.02.2013 19:27 Uhr von fallobst
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
@ joseph1

Junge, hast du jemals was von Satzzeichen gehört? Ich sage Junge, weil ich inständig hoffe, dass du noch ein Junge und kein Erwachsener bist, denn sowohl der Inhalt deines Kommentars, als auch die Form sind unter aller Sau.
Das du die psychologischen Wirkungen auf Entführungsopfer im Kindesalter nicht verstehst, wundert mich nicht, denn du bis offensichtlich noch nicht mal aus der Grundschule raus. Aber das ist ok, du bist schließlich noch jung. Das Nachdenken und vernünftige Schreiben lernst du noch in der Schule.
Kommentar ansehen
27.02.2013 19:27 Uhr von MrDesperados
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wie wärs wenn Vater und Tochter das am Telefon klären und nicht über die Medien? ^^
Kommentar ansehen
27.02.2013 19:28 Uhr von Kanga
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
natürlioch ist sie erschüttert....
sonst gibt es doch keine PR
Kommentar ansehen
27.02.2013 19:51 Uhr von sickboy_mhco
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
und was hat dieser scheiß mit uns zu tun
Kommentar ansehen
27.02.2013 20:08 Uhr von rLoBi
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Die nervt so fürchterlich. geh mal spazieren...
Kommentar ansehen
27.02.2013 20:32 Uhr von trialstar
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Sextina Das interessiert keine Sau. Ich hoffe Du wirst schnell gesperrt. Cu

@Topic. Der Vater sagte schon öfters Sachen wovon er besser den Mund halten sollte. Ich denke er will sich dort nur eine müde Mark auf Kosten seiner Tochter verdienen, wie man früher immer sagte. Ich finde sowas echt schrecklich...
Kommentar ansehen
28.02.2013 10:55 Uhr von Brit2
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Dass diese Geschichten pausenlos durch die Medien kursieren, ist mir persönlich Wurscht.

Was irgendwie niemand den Vater jetzt gefragt ist - wieso sein Kind eigentlich als noch kleines Kind nicht zurück zu ihm gewollt haben sollte? Statt die große Fresse zu haben sollte er sich als VATER eher schämen. Wieso sollte die zweite "Wahl" eigentlich das Kinderheim gewesen sein? Weil man seine Tochter vor ihm beschützen sollte oder für welche Schandtat das Kind selbst strafen? Der Alte spinnt doch.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natascha Kampusch hat ihrem Entführer inzwischen verziehen
Entführungsopfer Natascha Kampusch spricht über Ablehnung und Hass ihr gegenüber
Natascha Kampusch über ihren Entführer: "Er hat Adolf Hitler bewundert"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?