27.02.13 16:56 Uhr
 4.732
 

Asteroid, der in Russland einschlug, war ein "Apollo"

Am 15. Februar schlug ein Asteroid nahe der russischen Stadt Tscheljabinsk ein. Dabei wurden 1.200 Menschen verletzt. Kolumbianische Forscher haben jetzt festgestellt, dass dieser Asteroid wahrscheinlich zu den so genannten "Apollo Asteroiden" gehörte.

Diese gehören zu den erdnahen Asteroiden, denn sie kreisen im Bereich der inneren Planeten und kommen der Erde deshalb sehr nahe. Die Kolumbianer konnten an Hand von Filmen die Flugbahn rekonstruieren und die Herkunft ermitteln.

Das kosmischen Bruchstück brachte es ursprünglich auf ein Gewicht von etwa 7.000 bis 10.000 Tonnen und war etwa 17 Meter im Durchmesser.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Timo85
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Russland, Asteroid, Apollo, Einschlag
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2013 17:04 Uhr von dragon08
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
@Klickklaus
Ganz einfach , da sind KEINE Titten und Vaginas und so was in der Meldung enthalten.


.
Kommentar ansehen
28.02.2013 09:30 Uhr von Rychveldir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"mr.science
mag ja sein, nur der Autor hat nur die Quelle wiedergegeben, die immerhin nicht die BILD ist"

Die Kateogorie heißt nur einmal Wissenschaft und wenn man GENAU EINEN KLICK benötigt, um die Originalquelle zu finden, dann sollte man das auch tun und diese zitieren und nicht von einer Onlinezeitung abschreiben, wo ziemlich sicher jemand ohne die nötigen Englisch- und Wissenschaftskenntnisse falsch abgeschrieben hat. Die Quelle ist sogar explizit im Text erwähnt und da gibt es einfach keine Entschuldigung für die Verwendung einer Sekundärquelle.

http://arxiv.org/...

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
28.02.2013 09:53 Uhr von Zerberus76
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Asteroid ist ein Kleinplanet!

Also dann doch eher ein Meteoroid!

Dieser Meteoroid wurde dann zu einem Meteorid (ähnlich einer Sternschnuppe) als er in die Erdatmosphäre eintrat.

Auch in der fr-Online steht "Russischer Meteorit"

Und das "Ding" kam (nur) aus der Region der Apollo-Asteroiden (es gibt ca. 5200 laut fr-online) .
Vielleicht war es ja mal ein Asteroid.

Die Originalquelle ist bekannt, somit ist es ein "Zitierungsfehler". Gut das du keinen Doktor-Titel hast :)))


[ nachträglich editiert von Zerberus76 ]
Kommentar ansehen
28.02.2013 18:01 Uhr von aniko
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Es wurde richtig geschrieben! Asterioden Guertel und er ist relativ erdnahe.
"Diese gehören zu den erdnahen Asteroiden, denn sie kreisen im Bereich der inneren Planeten und kommen der Erde deshalb sehr nahe"

Waehrend der zweite grosse sog Kuiper belt ist weit hinter Pluto und besteht aus Asterioden Kometen und mini Planeten.
Ich sehe nichts falsches im News. Knapp aber richtig


ich wuerde auf" kolumbianische Forscher haben....." tippen

[ nachträglich editiert von aniko ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?